powered by CADENAS

Manual

Manual

5.13.3. Klassifikationen

[Hinweis] Hinweis

Der Menüpunkt Klassifikation wird nur auf Projektebene angezeigt.

Ausnahme: Klassifikation (By Alphabet) und Klassifikation (By Categories) wird nur auf Katalogebene angezeigt.

Allgemeines zum Thema Klassifikation

Über Klassifikationen werden alternative Verzeichnisstrukturen im PARTdataManager erstellt.

PARTdataManager: Als Alternative zu "Kataloge" ist hier die Kategorie "Klassifikationen" ausgewählt.

PARTdataManager: Als Alternative zu "Kataloge" ist hier die Kategorie "Klassifikationen" ausgewählt.

In diese Verzeichnisstrukturen können (neue) Projekte aufgenommen werden. Details zum Klassifizierungsprozess finden Sie unter Abschnitt 5.13.5, „Projekte zu Klassifizierung hinzufügen“.

Grundsätzliches zur Vorgehensweise

Alle installierten Klassifikationen werden unter dem Menüpunkt Klassifikation aufgelistet. Für jede Klassifikation werden zwei Zeilen angezeigt. Die erste zur Bestimmung der Klassen, die zweite zur Bestimmung der Merkmale.

Menüpunkt "Klassifikation"

Menüpunkt "Klassifikation"

Zunächst klicken Sie auf die Durchsuchen Schaltfläche ... unter Klassifikation. -> Es öffnet sich das Dialogfenster Klassifizierung. Weisen Sie die gewünschten Klassen zu. Danach klicken Sie auf die zugehörige Durchsuchen Schaltfläche ... unter Merkmale. -> Es öffnet sich das Dialogfenster Klassenvariablen. Weisen Sie die gewünschten Merkmale zu. Details hierzu finden Sie unter Abschnitt 5.13.5, „Projekte zu Klassifizierung hinzufügen“.

Halbautomatisches Klassifizieren

Für halbautomatisches Klassifizieren insbesondere innerhalb der Klassifikation (CNS) steht Ihnen die Funktion Projekte im Batchlauf klassifizieren zur Verfügung.

Attribute Classification

Attribute Classification

Details hierzu finden Sie unter Abschnitt 5.13.6, „Projekte im Batchlauf klassifizieren“.

Die aktuell[49] zur Verfügung stehenden Klassifikationen

  • ARCHICAD

  • Alphabetischer Index, Klassifizierung nach Länder und Kategorien: Details finden Sie unter Abschnitt 5.13.3.2, „Klassifikation (By Categories) - (By Countries) - (By Alphabet)“.

    • By Alphabet: Alphabetische Sortierung der Kataloge

    • By Categories: Klassifizierung nach Kategorien

    • By Countries: Klassifizierung nach Ländern, in denen die jeweilige Firma Produkte vertreibt, bzw. Niederlassungen hat

  • CIBSE PDT

  • CNS: CADENAS-Klassifikation verwendet z.B. für die CAD-Integration (Platzierungsinformationen, Publizierte Elemente und Attribute) oder Bestellnummer, Typcode, Zertifikat-Informationen. Für Details siehe Abschnitt 5.13.3.1, „Klassifikation (CNS)“.

  • CoBie:

  • Delivery Countries

  • eCl@ss: Standardisiertes Klassifikationssystem für Warengruppen und Warenmerkmale mit dem Ziel der Ermöglichung des elektronischen Handels klassifizierter Produkte.

    eCl@ss wird als Standard für den Informationsaustausch zwischen Lieferanten und Kunden angeboten und ist gekennzeichnet durch einen vierstufigen, hierarchischen Klassifikationsschlüssel mit einem aus Tausenden von Begriffen bestehenden Schlagwortregister.

    Tabellenvariablen aus den Norm- bzw. Herstellerkatalogen oder feste Werte können über das Dialogfenster Klassenvariablen eCl@ss-Merkmalen zugeordnet werden. Nach diesen eCl@ss-Merkmalen (Begriffen) kann später im PARTdataManager gesucht werden.

    Klassenvariablen am Beispiel eCl@ss

    Klassenvariablen am Beispiel eCl@ss

    • eClass 4.1

    • eClass 5.0

    • eClass 5.1

    • eClass 6.0

    • eClass 6.1

    • eClass 6.2

    • eClass 7.0

    • eClass 7.1

    • eClass 8.0

    • eClass 8.1

    • eClass 9.0

    • eClass 9.1

    • eClass 10.0

    • eClass 10.1

    • eClass 11.0

  • ETIM (ElektroTechnisches InformationsModell) 4.0: Klassifikation ausgerichtet an den Anforderungen der Elektrobranche

  • FSF: Klassifizierung für Fahrweg und Schienenfahrzeuge

  • FCSI:

  • ICS (International Classification Standards): Internationales Klassifikationssystem zur Erfassung aller ökonomischen Sektoren und Tätigkeiten, bei denen technische Standards angewendet werden

  • IFC: Klassifizierung nach einem internationalen offenen Standard für den Austausch von Gebäudemodellen

  • IFC4

  • OmniClass

  • PCon: PARTconnection: Verknüpfungsinformationen

    Verknüpfungsinformationen werden u.a. für die intelligente Bauteilplatzierung im CAD (Platzierungsdialog) benötigt. Siehe Abschnitt 2.6.1, „Einfügen 3D aus der Norm- und Kaufteile Bibliothek“ in PARTsolutions / PARTcommunity4Enterprise - Handbuch für Anwender.

  • Revit

  • Standards: Von CADENAS mitgeliefertes Normierungssystem. Es ist dreistufig gegliedert nach der DIN-Nummer.

  • Standards BN

  • Standards GN

  • Standards Wuerth

  • Uniclass2015:

  • UNSPSC: Durch die Vereinigten Nationen vorgegebene Produktklassifikation. Der Standard stellt ein universales Klassifikationsschema für unterschiedlichste Produktgruppen zum weltweiten Einsatz dar.

  • VDI 3805: Technische Gebäudeausrüstung

[Hinweis] Hinweis

Die Aktualität der Klassifikationen wird zwar unmittelbar vor Releasezeitpunkt sichergestellt, dennoch ist es möglich, dass zum Installationszeitpunkt bereits neuere Versionen vorliegen. Eine Überprüfung und gegebenenfalls Update mittels PARTadmin -> Katalogaktualisierung -> Online ist daher empfehlenswert.

Aktivieren Sie bei den rot markierten Klassifikationen das Auswahlkästchen.

Aktivieren Sie bei den rot markierten Klassifikationen das Auswahlkästchen.

Details hierzu finden Sie unter Abschnitt 1.3.4.1, „Katalogaktualisierung Online“ in PARTsolutions / PARTcommunity4Enterprise - Handbuch für Administration.

Wie Sie Projekten Klassen und Merkmale zuweisen, lesen Sie unter Abschnitt 5.13.5, „Projekte zu Klassifizierung hinzufügen“.



[49] Nov. 2019