powered by CADENAS

Manual

Manual

3.5.4. LOD (Level of Detail)

In Architektur / BIM Katalogen kommt dem Thema LOD eine besondere Bedeutung zu - parallel zu den aus dem „Mechanical“-Bereich bekannten LOD-Stufen High / Medium / Low gibt es hier ein eigenes Prinzip im Schema 100 / 200 / 300 / 350 / 400 / 500 – dieses wird im Folgenden noch genauer beschrieben. Grundsätzlich ist neben dem Begriff LOD (=Level of Detail) auch oft die Rede von einem „Level of Development“ oder „Level of Information“ (=LOI). Im CADENAS Katalog werden diese Konzepte jedoch zusammengefasst.

LOD Steuervariablen

  • Wird ein neues Projekt angelegt, so ist die Vorlage Vorlage für 3D-Projekt mit LOD

    ab V10 SP10 bis V11 SP2

    ab V10 SP10 bis V11 SP2

    bzw. Vorlage für 3D-Projekt mit LOD (AEC – Z-Achse oben) (Vorbelegung Architecture) / Vorlage für 3D-Projekt mit LOD (MEC – Y-Achse oben) (Vorbelegung Mechanical) zu verwenden.

    ab V11 SP3

    ab V11 SP3

    Auf diesem Wege werden die LOD-Steuerungsvariablen im PARTdesigner „per Default“ mit angelegt und stehen später auch im PARTdataManager zur Verfügung.

    • LODDEST (Funktionsmerkmal)

    • LODLEVEL (Funktionsmerkmal)

    • LODLEVELX (Funktionsmerkmal)

    Variablenmanager mit LODDEST, LODLEVEL, LODLEVELX

    Variablenmanager mit LODDEST, LODLEVEL, LODLEVELX

    PARTdataManager Beispiel

    PARTdataManager Beispiel

  • Um ein bestehendes Projekt mit den LOD Steuervariablen nachzurüsten, klicken Sie bitte in PARTproject rechts auf das Projekt oder den Ordner und führen Sie im Menü Automatisierung den Befehl LOD Variablen hinzufügen.

    Im darauffolgenden Fenster kann gewählt werden, welche Stufen für Mechanical bzw. Architecture Zielsysteme belegt werden sollen.

    Weiter unten finden Sie eine Hilfestellung bzgl. Auswahl der LOD-Stufen, sollten Sie bisweilen noch nicht mit diesen vertraut sein.

    [Hinweis] Hinweis

    Details hierzu finden Sie unter Abschnitt 5.8.2.1.15.13, „LOD Variablen hinzufügen“.

Auf beiden Wegen entstehen in der Projekttabelle dann folgende LOD Steuervariablen LODDEST und LODLEVEL:

  • Mit der Variable LODDEST soll zunächst der primäre Zielmarkt gewählt werden.

  • Abhängig davon, erhält man im Wertebereich LODLEVEL dann die aus dem mechanischen Bereich bekannte Auswahl High / Medium / Low oder die im Architekturbereich etablierten Stufen 100-500 (abhängig davon wie viele Stufen belegt wurden).

  • Im weiteren Verlauf der Projekterstellung muss der Modellierer selbstständig dann noch die verschieden ausgeprägten Modelle mit den jeweiligen LOD-Stufen verknüpfen. Dies geschieht auf bekannte Weise mit existierenden eCAT Funktionen.

  • Die LOD*** Algorithmen, welche über beide Wege ebenfalls in der Tabelle angelegt werden, sind nicht zu verändern, sondern exakt im Originalzustand beizubehalten!

    [Hinweis] Hinweis

    Die Typ-Identifikation wird automatisch auf Funktionsmerkmal gesetzt und darf nicht geändert werden!

[Hinweis] Hinweis

CADENAS hat sich bewusst für ein neues LOD-Konzept (mit Wertebereichen) entschieden um auch kompatibel für frühere PARTsolutions-Versionen zu bleiben. Die „alte“ LOD-Funktion (Button in der Toolbar) wird nicht mehr weiter forciert und wird mittelfristig aus der Software entfernt.

Definition der LOD Stufen

Die Definition der LOD Stufen ist ein großes Wissens- und Informationsfeld. Es soll nicht Ziel dieser Richtlinie sein, dieses vollends zu erschließen und so einen Informationsüberfluss zu generieren. Stattdessen soll kurz und bündig ein Überblick gegeben werden, wie sich die verschiedenen LOD Stufen für Architektur- und Mechanical-Systeme grundsätzlich definieren:

AEC LOD 100
  • Keine 3D Repräsentation

  • Repräsentation alleine über 2D Zeichnung

  • Das Zeichnugsformat muss 2DB sein

AEC LOD 200
  • 3D Repräsentation als Bounding-Box, z.B. Zylinder oder Quader

AEC LOD 300 = MEC LOD Low
  • 3D Repräsentation als sehr simples Modell, ohne Innengeometrie, Abzugskörper oder kosmetische Elemente (wie z.B. Beschriftung)

  • Entspricht dem typischen mechanischen LOD Low

AEC LOD 350 = MEC LOD 350
  • 3D Repräsentation als mittel-detailliertes Modell, Abzugskörper in einfacher Form erlaubt

  • Keine kosmetischen Elemente oder Beschriftungen

  • Entspricht dem typischen mechanischen LOD mittel

AEC LOD 400 = MEC LOD High
  • Repräsentation als hoch-detailliertes 3D-Modell, Abzugskörper sowie kosmetische Elemente und Beschriftungen sind erlaubt

  • Entspricht dem typischen mechanischen LOD High

AEC LOD 500 / 600 / 700
  • LOD Stufen > 400 – werden Stand heute (02/2017) von CADENAS noch nicht spezifiziert

[Hinweis] Hinweis

Üblicherweise / im bisherigen Auswahl- und Exportvorgang wurde vom Anwender lediglich eine LOD-Stufe ausgewählt und exportiert. Im zukünftigen BIM-Prozess wird es aber erforderlich sein, dass stets alle LOD-Stufen auf einmal – also als Paket – exportiert / übergeben werden. Diese Funktionalität ist Stand heute (02/2017) jedoch noch nicht verfügbar.