powered by CADENAS

Manual

Manual

7.9.3.2.1.1. Anfügepunkte allgemein

Die im PARTdesigner erstellten Teile können mit dem Konfigurator[79] zu Baugruppen konfiguriert werden. Dazu müssen den Teilen bereits im PARTdesigner genau definierte und benannte An- bzw. Einfügepunkte zugeordnet werden.

Beispiel:

Ein Würfel beinhaltet eine Bohrung, in die später (Baugruppenkonfiguration) eine Schraube eingefügt werden soll. Für die Bohrung wird deshalb ein Anfügepunkt festgelegt.

  1. Klicken Sie die Fläche, in der die Bohrung liegt, an. --> Die zugehörige Skizze erscheint in der Historie farbig unterlegt.

  2. Öffnen Sie per sekundärem Mausklick das Kontextmenü der Skizze (hier Sketch 2).

  3. Klicken Sie auf Editieren....

  4. Der Sketcher wird geöffnet.

  5. Klicken Sie auf den Button Anfügepunkt einfügen .

  6. „Fangen“ Sie mit dem Mauszeiger den Kreismittelpunkt (Bohrung) und fixieren Sie ihn per einfachem Mausklick.

    --> Der Punkt bekommt ein grünes Dreieckssymbol.

    --> Das Fenster Parameter ändern wird geöffnet.

    Wenn Sie den Anfügepunkt frei platzieren (ohne "Fang"), dann sind im Dialog zusätzlich noch die Optionen Position X und Position Y zu finden.

    Legen Sie einen Namen für den Anfügepunkt fest - z.B. cp1 - und bestätigen Sie mit OK.

    Optional können Sie in den übrigen Eingabefeldern noch Änderungen vornehmen:

    Siehe auch Abschnitt 7.9.3.2.1.3, „Ausrichtung von Anfügepunkten“ und Abschnitt 9.5.1.7.3, „Positionierung - Beispiel“.

  7. Klicken Sie auf den Button Änderungen übernehmen .

    --> Der Sketcher wird geschlossen.

    --> In der 3D-Ansicht ist der Anfügepunkt ebenfalls durch ein dreidimensionales grünes Dreieckssysmbol gekennzeichnet.