powered by CADENAS

Manual

Manual

10.4.6. Tabelle

In diesem Abschnitt finden Sie Erläuterungen zu den Einstellungsoptionen von Tabelle .

  • Allgemein: Die allgemeinen Standardeinstellungen finden Sie unter Abschnitt 10.4.2, „Allgemeine Einstellungen“. Bei Tabellen gibt es die Besonderheit dass die Tabelle auf den Überlaufseiten anders definiert werden kann als auf der ersten Seite.

    • Überlauf x / Überlauf y: Position der Tabelle im Überlaufabschnitt

      [Hinweis] Hinweis
      • Wenn die Angaben für die Überlauftabelle fehlen, findet kein Überlauf statt!

      • Wenn Sie den Überlaufmodus benutzen möchten, dann muss unter Elemente -> Seite -> Überlaufmodus die Option duplicate gewählt sein!

        Insbesondere bei Tabellen mit vielen Zeilen werden evtl. mehrere Seiten erzeugt.

      • Der Überlaufmodus kann in der PDF-Vorschau getestet werden. Im Template selbst wird der Überlaufmodus nicht dargestellt.

    • Überlauf Breite / Überlauf Höhe: Ausmaße der Tabelle im Überlaufabschnitt

  • Tabelle:

    [Hinweis] Hinweis

    Sie können für ein Template auch alle Optionen verwenden (bei Bedarf auch mehrmals). Legen Sie die gewünschten Tabellen einfach nacheinander an.

    • Tabellentyp:

      • Tabelle:

        Tabelle Felder (Column Definition): Standardmäßig ist der Wert $_Columns. bereits eingetragen.

        [Hinweis] Hinweis

        Um eine gezielte Formatierung der Tabelle vornehmen zu können, muss der Wert als Media Variable vom Typ PSOL_TABLE angelegt werden. Existiert diese nicht, werden alle sichtbaren Spalten angzeigt. Detaillierte Informationen hierzu finden Sie unter Abschnitt 10.6.2, „Tabellenvariablen editieren“.

        LinkDB-Spalten können standardmäßig nicht angezeigt werden. Falls Sie dies wünschen, fragen Sie hierzu bitte bei CADENAS nach.

      • BOM Tabelle: Mittels dieser Option können Sie Stücklisteninformationen in einer Tabelle anzeigen.

        BOM Felder: Aktivieren Sie im Listenfeld bei den anzuzeigenden Spalten das Auswahlkästchen.

        Beispiel: Alle BOM Felder aktivert

        Beispiel: Alle BOM Felder aktivert

        Ergebnis: Darstellung im Template

        Ergebnis: Darstellung im Template

      • Physikalische Tabelle: Mittels dieser Option können Sie physikalische Informationen wie Volumen, Fläche und Masse anzeigen.

        Physikalische Felder: Aktivieren Sie im Listenfeld bei den anzuzeigenden Spalten das Auswahlkästchen.

    • Text:

      • Schriftkopf: Für die Gestaltung der Schrift im Tabellenkopf stehen Einstellungsoptionen wie Schriftart (vergleiche hierzu denselben Punkt unter Abschnitt 10.4.5, „Text“), Schriftgröße, Schriftfarbe, fett, Kursiv und unterstrichen zur Verfügung.

      • Schrift: Für die Gestaltung der Schrift im Tabellenkörper stehen dieselben Einstellungsoptionen zur Verfügung.

    • Zellen:

      • Kopffarbe: Hintergrundfarbe im Tabellenkopf

      • Rahmenfarbe:

      • Zellenfarben:

        Sie können den Farbcode einer einzelnen Farbe angeben, aber auch zwei, dann wird im Tabellenkörper die Hintergrundfarbe der Zeilen abgewechselt (vgl. folgende Abbildungen).

        #C8C8C8,#FFFFFF
      • Rahmenstärke:

      • Rahmentyp: Standard ist "durchgezogen" (solid). Sie können im Listenfeld aus einer Vielzahl weiterer Optionen wie z.B. "gestrichelt" auswählen.

      Beispieltabelle: Layout definiert über Rahmenfarbe, Rahmenstärke, Rahmentyp

      Beispieltabelle: Layout definiert über Rahmenfarbe, Rahmenstärke, Rahmentyp

    • Horizontale Linien einfügen: Wenn Sie diese eigenständige Layoutoption verwenden, werden die Einstellungen unter Rahmenfarbe, Rahmenstärke und Rahmentyp nicht benützt.

      Beispieltabelle: Layout definiert über "Horizontale Linien einfügen"

      Beispieltabelle: Layout definiert über "Horizontale Linien einfügen"

    • Alle Zeilen exportieren:

      [Achtung] Achtung

      Diese Aktion ist evtl. zeitkritisch!

    • Wertebereiche auflösen:

      [Achtung] Achtung

      Diese Aktion ist evtl. zeitkritisch!

    • Zeilen und Spalten vertauschen: Siehe Abb. „Zellen vertauscht und mit alternativem Tabellenkopf“.

      [Hinweis] Hinweis

      Zeilendefinitionen gelten in diesem Fall als Spaltendefinitionen.

    • Einzelner Überlauf auf selber Seite:

      Mit der Option Einzelner Überlauf auf selber Seite kann eine Tabelle gesplittet werden und die beiden Teile nebeneinander platziert werden. Die Tabelle kann hierbei nur einmalig auf derselben Seite überlaufen.

      Setzen Sie die X-Y-Koordinate und Breite und Höhe der Überlauftabelle unter Überlauf x, Überlauf y, Überlauf Breite und Überlauf Höhe.

    • Dokumente einbetten:

      Mit Dokumente einbetten können Sie Links in der Tabelle erzeugen, über die später im erzeugten PDF beliebige eingebettete Dokumente aufgerufen werden können.

      Dokumente als Anlagen eingebettet im PDF

      Dokumente als Anlagen eingebettet im PDF

      Details hierzu finden Sie unter Abschnitt 10.4.6.1, „Dokumente einbetten“.

    • Alternativer Tabellenkopf:

      Die Option kann zusammen mit Zeilen und Spalten vertauschen eingesetzt werden.

      • Merkmal / Wert:

        [Hinweis] Hinweis

        Merkmal und Wert müssen beide als Media Variablen angelegt sein. Informationen zum Anlegen von Media Variablen finden Sie unter Abschnitt 10.6.1, „Media Variablen anlegen / editieren“.

        Geben Sie den Variablenname in den Eingabefeldern an.[a]

        In der Templatevorschau wird sofort der Wert der Media Variablen angezeigt. Siehe folgende Abbildung.

        [a] ohne Kennzeichnung mit "$" und "."

      • Alternative Kopffarbe:

      Zellen vertauscht und mit alternativem Tabellenkopf

      Zellen vertauscht und mit alternativem Tabellenkopf