powered by CADENAS

Manual

Manual

5.8.2.1.13.4. Übersetzung per CSV-Datei

Um die PARTproject Übersetzungstabellen für externe Zwecke (z.B. Übersetzungsbüros) verfügbar zu machen, können diese als *.CSV-Datei[22] abgelegt werden.

Die *.CSV-Datei lässt sich anschließend per Texteditor bzw. in MS Excel / OpenOffice.org Calc öffnen und bearbeiten.

5.8.2.1.13.4.1. Katalogsprachen definieren

Markieren Sie im Verzeichnisbaum Ihren Katalog und füllen Sie auf der Registerseite Allgemein1 die Felder Katalog erstellt in der Sprache und Katalog verfügbar in den Sprachen aus.

Katalogsprachen

Katalogsprachen

Rechtsklicken Sie danach im Verzeichnisbaum die Funktion CSV-Datei für Übersetzungen erstellen.

--> Es öffnet sich das Dialogfenster CSV für Übersetzungen erzeugen.

5.8.2.1.13.4.2. CSV-Datei für Übersetzungen erstellen

Klicken Sie im Kontextmenü des zu übersetzenden Katalogs oder auch Verzeichnisses auf Übersetzung -> CSV-Datei für Übersetzungen erstellen.

CSV-Datei für Übersetzungen erstellen

CSV-Datei für Übersetzungen erstellen

Nehmen Sie auf der Dialogseite CSV für Übersetzungen erzeugen die gewünschten Einstellungen vor.

CSV für Übersetzungen erzeugen

CSV für Übersetzungen erzeugen

  • Verzeichnis mit Projekten

    Es wird automatisch das markierte Verzeichnis eingetragen.

  • CSV-Datei

    Bestimmen Sie mittels Durchsuchen ... das Zielverzeichnis für die CSV-Datei.

  • Trennzeichen

    Geben Sie an, welche Trennzeichen zur Abgrenzung der Spaltenwerte verwendet werden sollen. Per Vorgabe sind Komma und Anführungszeichen eingetragen.

  • Sprachen

    Wählen Sie die Quellsprache und eine oder mehrere Zielsprachen.

Bestätigen Sie das Erzeugen der CSV-Datei mit Klick auf OK.

5.8.2.1.13.4.3. CSV-Datei bearbeiten

Öffnen Sie die Übersetzungs-Datei (als CSV-Datei in PARTproject gespeichert) im gewünschten Editor (z.B. MS Excel, OpenOffice.org Calc oder jeder beliebige CSV-Editor).

Übersetzungsdatei geöffnet in Excel

Übersetzungsdatei geöffnet in Excel

Die erste Spalte zeigt die verschiedenen Typen der Begriffe.

Die folgende Tabelle erläutert die einzelnen Typen:

Typ Beschreibung Erscheinen
LINA Stücklistenname PARTdataManager (Titelzeile im Tabellen-Fenster), PARTbom, ERP- und PDM-Systeme
NB Normbezeichnung PARTdataManager (Titelzeile im 3D-Fenster), Feature Tree of CAD System, CAD System's Pool, PARTserver
VAR Variablenbeschreibung Im Spaltenkopf der PARTdataManager-Tabellen unter der Variablen
VAL Beschreibungstext im Wertebereichsfeld

PARTdataManager-Tabelle

(Sofern Wertebereichsfelder (gelbe Felder) übersetzbaren Text enthalten (z.B. "mit" / "ohne")

ASY[a] Assembly Beschreibung  
PRJ[b] NN und NT eines Projektes, wenn keine Tabelle enthalten ist Navigationsbaum im PARTdataManager (z.B. "Copyright")
NN Normnummer Navigationsbaum im PARTdataManager (z.B. "DIN 933")
NT Normtitel Navigationsbaum im PARTdataManager (z.B. "Sechskantschraube")
DIR Verzeichnisname Navigationsbaum im PARTdataManager, Verzeichnisname

[a] Enthält meist keine übersetzbaren Begriffe und muss natürlich nur übersetzt werden, wenn es sinnvoll ist. Begriffe wie z.B. "rb_rotary_asm_cfg" müssen nicht übersetzt werden.

[b] Enthält meist keine übersetzbaren Begriffe und muss natürlich nur übersetzt werden, wenn es sinnvoll ist.

[Tipp] Tipp

Wählen Sie in Excel (z.B.) die Filterfunktion und lassen Sie jeweils nur einen Typ anzeigen oder sortieren Sie nach Typ. Bearbeiten Sie nur jeweils einen Typ.

Beachten Sie beim Übersetzen Folgendes:

[Wichtig] Wichtig

  • Ändern Sie nie die Kopfzeile (Zeile 1)

  • Ändern Sie nie die Spalten "Type" und "Standard".

  • Übersetzen Sie nie zwischen Dollar ($) und Punkt (.), da dies ein Variablenname ist.

    Korrektes Beispiel:

    Sprache Übersetzung
    german Grundplatte $BESTNR.($VERSB.) $AUSFUEHRUNG.
    english Bottom Plate $BESTNR.($VERSB.) $AUSFUEHRUNG.

[Wichtig] Wichtig

Speichern Sie die Tabelle im gleichen Format, in welchem Sie die Datei bekommen haben und schließen Sie sie.

Benennen Sie den Dateityp gegebenenfalls im Windows Explorer auf *.csv.

Starten Sie PARTproject, um die Übersetzungsdatei einzulesen.

5.8.2.1.13.4.4. CSV-Datei mit Übersetzungen auswerten
  1. Rechtsklicken Sie auf Ihren Katalog und wählen Sie die Funktion CSV-Datei mit Übersetzungen auswerten.

    CSV-Datei mit Übersetzungen auswerten

    CSV-Datei mit Übersetzungen auswerten

    -> Das Dialogfenster CSV mit Übersetzungen lesen öffnet sich.

  2. Die vorher exportierten CSV-Dateien können wieder in die Sprachtabellen von PARTproject eingelesen werden.

    Verwenden Sie dieselben Einstellungen wie bei CSV-Datei für Übersetzungen erstellen.

    Wenn Sie eine Sprache deaktivieren, wird diese nicht übernommen.

    Bestätigen Sie mit OK.

    CSV mit Übersetzungen lesen

    CSV mit Übersetzungen lesen



[22] CSV = comma separated values (komma-separierte Werte)