powered by CADENAS

Manual

Manual

3.1.4. CAD-Dokumente (PDM-ID) ausweisen im PARTdataManager

In der PARTdataManager Sachmerkmalstabelle kann in einer eigenen Spalte PLMTABLE_DOCVIEW für jede Ausprägung (Zeile) per Icon signalisiert werden, ob ein (oder auch mehrere) CAD-Dokument vorhanden ist und ob es mit den aktuell eingestellten Werten vorliegt.

Hintergrund:

Die Spalte ERP_PDM_NUMBER weist aus, ob ein Bauteil verwaltet ist. In dieser Spalte wird dann die Artikelnummer angezeigt. Für die Konstruktion ist diese Information in der Regel ausreichend. Für die Administration beispielsweise kann es aber zusätzlich von Interesse sein, welche Teile konkret exportiert wurden, bzw. ob für das Teil auch ein CAD-Dokument vorliegt. Die Spalte ERP_PDM_NUMBER sagt darüber nichts aus. Diese Information liefert die Spalte PLMTABLE_DOCVIEW. Anhand der PDM-ID kann das betreffende Dokument schnell im PDM gefunden werden.

Beispiel:

Teile wie beispielsweise Federn, Nieten oder Dichtungen haben orange Wertebereichsfelder. Auch wenn diese Teile mit unterschiedlichen Funktionswerten in den orangen Feldern exportiert werden, sind sie nur einmal verwaltet (und liegen nur einmal im Lager). Erläuterungen zu den verschiedenen Merkmalstypen finden Sie unter Abschnitt 3.1.7.1, „Ausprägung bestimmen in Ansicht "Tabelle"“ in PARTsolutions / PARTcommunity4Enterprise - Handbuch für Anwender.

Klemmlänge 20mm

Klemmlänge 20mm

Klemmlänge 51mm

Klemmlänge 51mm

Sachmerkmalstabelle mit Spalte PLMTABLE_DOCVIEW:

Die folgende Abbildung zeigt beispielhaft, dass für 4 Ausprägungen eine Artikelnummer vorhanden ist, aber nur für 3 Ausprägungen CAD-Dokumente vorhanden sind.

Icons in der Sachmerkmalstabelle signalisieren das Vorhandensein von CAD-Dokumenten

Icons in der Sachmerkmalstabelle signalisieren das Vorhandensein von CAD-Dokumenten

Bedeutung der Symbole in der Spalte PLMTABLE_DOCVIEW

/

Kein Icon: Es gibt für die betreffende Zeile kein Dokument im PDM-System. D.h., die Tabelle PLMTABLE2 enthält keine Einträge für die entsprechende Zeile.

Weißes, einzelnen Dokumentensymbol: Es gibt genau ein CAD-Dokument für die betreffende Zeile. (PLMTABLE2 enthält genau EINEN Eintrag.)

Weißes, Mehr-Dokumentensymbol: Es gibt mehrere CAD-Dokumente für die betreffende Zeile. (PLMTABLE2 enthält verschiedene Dokumente.)

Mögliche Gründe sind:

  • Verschiedene Einbaulagen (z.B. bei Federn, Nieten, Dichtungen)

  • Baugruppen: Dokumente von Assembly und Kindern (z.B. Kugel und Lagergehäuse)

  • Dokumente verschiedener CAD-Systeme

Wenn Sie die Maus über das Symbol bewegen, wird eine Kurzinformation mit der Anzahl der CAD-Dokumente angezeigt.

Mit Klick auf das Symbol öffnet sich das Dialogfenster Dokument-Liste. In diesem Dialogfenster erhalten Sie Detail-Informationen zur PDM-ID und den Wertebereichs-Einstellungen der Dokumente. Siehe unten.

Oranges, einzelnes Dokumentensymbol: Es ist ein Dokument vorhanden, aber die aktuelle Einstellung eines Wertebereichsfeldes weicht ab.

Aktivierung

In der Konfigurationsdatei unter $CADENAS_SETUP/erpcustom.cfg ist die Anzeige der Spalte PLMTABLE_DOCVIEW im Block [PlmDocView], Schlüssel enabled, Wert 0/1 an-/ausschaltbar.[54]

Entsprechend hat jetzt auch die Defaultrolle ADMIN in der plinkgroups.cfg einige Einträge.

PDM_COLUMNS=FILENAME,CADSYSTEM,PDMSYSTEM,XVARSET,...
PDM_DOC_VIEW_INFO=FILENAME,CADSYSTEM,...
PDM_DELETE=0

Konfiguration

Die Spalte PLMTABLE_DOCVIEW ist als "normale" Spalte konfiguriert. Siehe hierzu unter Abschnitt 4.3.2, „Datenbankspalte hinzufügen mit PARTlinkManager“.

In PARTadmin -> Kategorie Rollen -> Registerseite Allgemein legen Sie für jede beliebige Rolle fest, ob die Spalte angezeigt werden soll. Siehe hierzu unter Registerseite Allgemein.

In PARTadmin -> Kategorie Rollen -> Registerseite PDM können Sie einstellen, wie der PDM-ID-Informationsdialog aussehen soll.

PARTadmin, Registerseite PDM

PARTadmin, Registerseite PDM

  • Anzuzeigende Spalten in der PDM Dokumentenliste

    Ein Eintrag kann optional erfolgen. Spaltennamen werden kommasepariert eingetragen.

    Ist kein Eintrag vorhanden, werden per Default folgende Spalten angezeigt:

    PDMID1,PDMID2,PDMID3,PDMID4,PDMID5,XVARSET,CADSYSTEM,PDMSYSTEM,GEOFEATURES,NBDEFAULTLANG

  • Informationstext für die PDM Dokumentenliste

    Ein Eintrag kann optional erfolgen.

  • Löschen von Zeilen in der PDM Dokumentenliste erlauben

    Löschen-Schaltfläche sichtbar/ausgeblendet

    Ist das Auswahlkästchen deaktiviert, ist die Löschen-Schaltfläche ausgeblendet.

PDM-ID-Informationsdialog

PDM-ID-Informationsdialog



[54] Default ist ausgeschaltet.