powered by CADENAS

Manual

Manual

5.13.10.13.12.3. Fehlerfall 3 - Konfigurationsfehler des Interfaces

Beim Export in den Formaten ZUKEN_CLX_XML und ZUKEN_CLX_MDB werden spezifische Dateien benötigt, die in der Schnittstellendatei ifm3d_zuken.cfg referenziert werden. Aus verschiedenen Gründen kann es passieren, dass die referenzierten Dateien dort nicht gefunden werden. In diesem Fall erscheint beim Export eine Fehlermeldung.

Die benötigten Dateien teilen sich in zwei Gruppen:

  1. Dateien, die standardmäßig unter $CADANAS/iface/zuken liegen (Schnittstellendateien): Diese Dateien werden grundsätzlich benötigt sowohl für den Export im ZUKEN_CLX_XML Format als auch im ZUKEN_CLX_MDB Format.

    Referenzierte Schnittstellendateien

    Referenzierte Schnittstellendateien

    Entsprechende Fehlermeldung beim Export von ZUKEN_CLX_XML, falls obige Dateien nicht gefunden werden.

    Entsprechende Fehlermeldung beim Export von ZUKEN_CLX_XML, falls obige Dateien nicht gefunden werden.

  2. Zuken-Datenbankdateien vom Typ template_<...>.mdb: Diese Dateien werden nur für den Export im ZUKEN_CLX_MDB Format benötigt.

    Beispiel für referenzierte Datenbankdateien. Das Installationsverzeichnis kann ganz unterschiedlich sein!

    Beispiel für referenzierte Datenbankdateien. Das Installationsverzeichnis kann ganz unterschiedlich sein!

    Entsprechende Fehlermeldung beim Export von ZUKEN_CLX_MDB, falls obige Dateien nicht gefunden werden.

    Entsprechende Fehlermeldung beim Export von ZUKEN_CLX_MDB, falls obige Dateien nicht gefunden werden.

Fehlerbehebung für Fall a)

Um den Fehler zu beheben, ist es sinnvoll, in PARTadmin unter ifm3d_zuken.cfg die Schlüsselpfade im Block PATHS zu überprüfen und sicherzustellen, dass der Ordner $CADENAS/iface/zuken existiert und die unter Abb. „Referenzierte Schnittstellendateien“ gezeigten Dateien vorhanden sind. Ein häufiger Fehlerfall liegt vor, wenn $CADENAS bei bestimmten Konstellationen z.B. auf einen zentralen Server zeigt, auf den vom lokalen Arbeitsplatz aus kein Schreibzugriff besteht und die Dateien dort nicht korrekt abgelegt wurden. Eine Lösung kann darin bestehen, dass die benötigten Dateien an beliebiger Stelle abgelegt werden und die in ifm3d_zuken.cfg konfigurierten Pfade unter $SITESETUP angepasst werden.

  1. Legen Sie den zuken Ordner mit den Schnittstellendateien auf dem lokalen Laufwerk C: ab.

  2. Erstellen Sie ein Verzeichnis SITESETUP oder verwenden Sie ein schon bestehendes.

  3. Kopieren Sie im Explorer die Schnittstellendatei ifm3d_zuken.cfg dorthin.

  4. Öffnen Sie PARTadmin und dort die gerade angelegte Datei.

  5. Öffnen Sie den Block PATHS.

  6. Passen Sie die Pfade an.

    PATHS-Konfigurationseinträge: Hier wurden die Pfade für die Konfigurationsdateien explizit auf C:/Zuken umgeändert.

    PATHS-Konfigurationseinträge: Hier wurden die Pfade für die Konfigurationsdateien explizit auf C:/Zuken umgeändert.

Fehlerbehebung für Fall b)

Hier handelt es sich um einen Fehler, der nie im ZUKEN_CLX_XML-Modus auftreten kann, sondern nur im ZUKEN_CLX_MDB-Modus. Er tritt auf, wenn das von Zuken gelieferte Modul CLX.exe die benötigten Input-MDBs nicht findet. Die Pfade für diese Datenbanken müssen mit der lokalen Installation übereinstimmen und sind in der Konfigurationsdatei ifm3d_zuken.cfg im Block CLX_PATHS definiert. Die entsprechenden Dateien sind obligatorisch für den ZUKEN_CLX_MDB-Modus. Andernfalls wird mit Fehlermeldung beendet.

Einträge von CLX_PATHS

Einträge von CLX_PATHS

Die Behebung dieses Fehlers läuft analog zu Fehlerfall a). In diesem Fall müssen jedoch die in CLX_PATHS referenzierten Files berücksichtigt werden.