powered by CADENAS

Manual

Manual

5.13.1. Warum klassifizieren?

Klassifizierte Teile haben in vielerlei Hinsicht einen Mehrwert:

Beispiele:

  • Such- und Finde-Optionen werden verbessert.

    Die deklarierten Teile sind im PARTdataManager bei der Teileauswahl unter den verschieden Klassifikationen wiederzufinden.

    • By Alphabet: Alphabetische Sortierung der Kataloge

    • By Categories: Klassifizierung nach Kategorien

    • By Countries: Klassifizierung nach Ländern, in denen die jeweilige Firma Produkte vertreibt, bzw. Niederlassungen hat

    • CNS: CADENAS-Klassifikation verwendet z.B. für die CAD-Integration (Platzierungsinformationen, Publizierte Elemente und Attribute) oder Bestellnummer, Typcode, Zertifikat-Informationen. Für Details siehe Abschnitt 5.13.3.1, „Klassifikation (CNS)“.

    • Delivery Countries

    • eClass: Standardisiertes Klassifikationssystem für Warengruppen und Warenmerkmale

      • eClass 4.1

      • eClass 5.0

      • eClass 5.1

      • eClass 6.0

      • eClass 6.1

      • eClass 6.2

      • eClass 7.0

      • eClass 7.1

      • eClass 8.0

      • eClass 8.1

      • eClass 9.0

      • eClass 9.1

      • eClass 10.0

      • eClass 10.1

    • ETIM (ElektroTechnisches InformationsModell) 4.0: Klassifikation ausgerichtet an den Anforderungen der Elektrobranche

    • FSF: Klassifizierung für Fahrweg und Schienenfahrzeuge

    • ICS (International Classification Standards): Internationales Klassifikationssystem zur Erfassung aller ökonomischen Sektoren und Tätigkeiten, bei denen technische Standards angewendet werden

    • IFC: Klassifizierung nach einem internationalen offenen Standard für den Austausch von Gebäudemodellen

    • IFC4

    • PARTconnection: Verschraubung-Klassifizierung

    • Revit

    • Standards: Von CADENAS mitgeliefertes Normierungssystem. Es ist dreistufig gegliedert nach der DIN-Nummer.

    • Standards BN

    • Standards GN

    • Standards Wuerth

    • UNSPSC: Durch die Vereinigten Nationen vorgegebene Produktklassifikation. Der Standard stellt ein universales Klassifikationsschema für unterschiedlichste Produktgruppen zum weltweiten Einsatz dar.

    • VDI 3805: Technische Gebäudeausrüstung

    Vergleiche hierzu Abschnitt 3.1.6.4.12.4, „Auswahl "Klassifikationen"“ in PARTsolutions / PARTcommunity4Enterprise - Handbuch für Anwender. Sofern Sie eine eigene Klassifikation angelegt haben, wird auch diese hier angezeigt (siehe Abschnitt 5.13.12, „Eigenes Klassensystem anlegen“.

    Klassifikationen in PARTdataManager

    Klassifikationen in PARTdataManager

    Beispiel: Ist die eClass-Nummer bekannt, können Sie damit suchen:

  • Im Dockingfenster Teileinformationen finden Sie alle Informationen zu den einzelnen Klassifikationen, nach denen das Teil klassifiziert wurde.

    PARTdataManager - Teileinformationen

    PARTdataManager - Teileinformationen

  • Sofern unter Extras --> Einstellungen --> Tabelle die Option Klassenvariablen anzeigen aktiviert wurde (im folgenden Beispiel eClass 7.1), werden die Klassenvariablen in den jeweiligen Spaltenköpfen der Tabelle zusätzlich angezeigt.

    Klassenvariablen anzeigen - aktivieren

    Klassenvariablen anzeigen - aktivieren

    Klassenvariablen im PARTdataManager

    Klassenvariablen im PARTdataManager

  • Intelligentes Platzieren über Platzierungsdialog

    Siehe hierzu unter Abschnitt 5.13.8, „Normteile klassifizieren für Platzierungsdialog“.

    Auswahlmöglichkeit: PARTsolutions Platzierungsdialog

    Auswahlmöglichkeit: PARTsolutions Platzierungsdialog

  • Übergabe von Metainformationen (siehe beispielsweise Abschnitt 5.13.10, „Elektroteile klassifizieren“)