powered by CADENAS

Manual

Manual

13.1.2. Registerseite „Tabelle“

  • Grafiken in der Tabelle anzeigen (falls vorhanden): Eine Tabelle kann auch Spalten mit Grafiken enthalten. Wenn Sie sich diese per Standard mitanzeigen lassen wollen, dann aktivieren Sie das Auswahlkästchen. Hiermit steuern Sie lediglich die Vorauswahl. Über die Standard-Werkzeugleiste -> Grafiken in Tabelle anzeigen können Sie jederzeit die Grafiken an- und ausschalten.

    "Standard" Werkzeugleiste mit Auswahl "Grafiken in Tabelle anzeigen"

    "Standard" Werkzeugleiste mit Auswahl "Grafiken in Tabelle anzeigen"

    Sie haben zwei Anzeigeoptionen für die Größe der Grafiken:

    • Klein

      Grafik in Tabelle - Klein

      Grafik in Tabelle - Klein

    • Groß

      Grafik in Tabelle - Groß

      Grafik in Tabelle - Groß

      Beachten Sie bitte insbesondere bei der Auswahl "Groß", dass dadurch die Spaltengröße (vertikal) stark zunehmen kann. Sie können allerding jederzeit mit dem Strg-Taste + Mausrad die Größe wieder verändern.

    • Vorschaubilder pro Zeile anzeigen:

      Ist die Option aktiviert, werden in der Tabellenansicht Vorschaubilder pro Zeile angezeigt. (Nur dann möglich, wenn diese auch tatsächlich generiert wurden [in der Regel administrativ zuvor].)

  • Nur Vorzugsreihen anzeigen:

    • Variable für Vorzugsreihen: In diesem Feld legen Sie die Variable bzw. die Spalte fest, die als Vorzugsreihenspalte herangezogen werden soll. Meist wird dies die Spalte ERP_PDM_NUMBER sein.[98]

      Sowohl beim Browsen durch die Verzeichnisse und Projekte als auch bei einer Suche wird die Darstellung in Index und Tabelle initial mit aktivierter Vorzugsreihenfunktion erfolgen.

      "Linkdatenbank" Toolbar -> "Vorzugsreihen an/aus"

      "Linkdatenbank" Toolbar -> "Vorzugsreihen an/aus"

      Wenn die Funktion eingeschaltet ist, dann werden im Index nur noch diejenigen Verzeichnisse angezeigt, die mindestens ein Teil mit vorhandener ERP_PDM_NUMBER enthalten.

      Eingeschränkter Index

      Eingeschränkter Index

      Wenn die Funktion eingeschaltet ist, dann werden in der Tabelle nur noch diejenigen Zeilen angezeigt, die einen Eintrag in der Spalte besitzen.

      Eingeschränkte Tabelle

      Eingeschränkte Tabelle

      [Hinweis] Hinweis

      Mit dieser Einstellung steuern Sie lediglich die Vorauswahl. Über Linkdatenbank-Toolbar -> Vorzugsreihen an/aus können Sie die Beschränkung auf Vorzugsreihen jederzeit ein- und ausschalten.

      "Linkdatenbank" Toolbar -> "Vorzugsreihen an/aus"

      "Linkdatenbank" Toolbar -> "Vorzugsreihen an/aus"

    • Variable für Alternativteil: Wenn Sie hier einen Haken setzen, wird das Teil, das in der Tabelle dem Vorzugsreihenteil nächstgelegen ist, als Meta-Datei ans CAD-System übergeben. Diese Funktion wird nur von bestimmten CAD-Systemen unterstützt.

  • Klassenvariablen anzeigen:

    Bei aktivierter Option werden die Klassenvariablen analog der vorgegebenen Klassifizierung (hier im Beispiel eClass 5.0 (SP1)) in den jeweiligen Spaltenköpfen zusätzlich angezeigt. Die Funktionalität besteht auch für eigene Klassifizierungen. Detaillierte Informationen hierzu finden Sie unter Abschnitt 5.15, „Eigenes Klassensystem anlegen“.

    Klassenvariablen anzeigen

    Klassenvariablen anzeigen

  • Topologiewerte anzeigen:

    Wählen Sie, welche Topologiewerte Sie zusätzlich in der Tabelle anzeigen möchten.

  • Ziffern als Nummern sortieren:

    Oberhalb einer jeden Tabellenspalte finden Sie das Sortierungssymbol:

    • Aufsteigend

    • Absteigend

    Die Option Ziffern als Nummern sortieren betrifft bei der Sortierung nur Spalten, die ein Zahl-Text-Gemisch beinhalten und wird erst dann sichtbar, wenn die Sortierung explizit über die betreffende Spalte erfolgt.

    Option aktiviert:

    Bei der Sortierung wird der Wert der gesamten Zahl berücksichtigt, sodass eine natürliche Sortierung erfolgt.

    Option deaktiviert:

    Der gesamte String wird als Text gesehen und so die führende Zahl höher bewertet als der gesamte Zahlenwert. Siehe folgende Abbildung.

    [Hinweis] Hinweis

    Die Aktivierung kann - wenn von Seiten des Herstellers gewünscht - in der Projektdatei auch explizit nur für bestimmte Variablen gesetzt sein und ist wirksam auch wenn die Option im PARTdataManager deaktiviert ist.[a]

  • Warnung anzeigen, wenn exportiertes Teil nicht der Vorzugsreihe angehört: Diese Möglichkeit steht optional zur Verfügung. Wenn gewünscht, aktivieren Sie bitte das Kontrollkästchen.

    Folgende Meldung wird ausgegeben, wenn das Teil nicht der Vorzugsreihe angehört.

     

    Variante ist keine Vorzugsreihe! Teil trotzdem exportieren?

  • Materialauswahl anzeigen

    [Hinweis] Hinweis

    Dieses Feature sollte nur bei Installationen ohne ERP-Anbindung genutzt werden.

    Wenn Sie identische Bauteile über das Material unterscheiden möchten, dann aktivieren Sie die Option Materialauswahl anzeigen.

    Materialauswahl anzeigenMaterialauswahl anzeigen

    Materialauswahl anzeigen

    Hierdurch wird in der Tabelle eine "virtuelle" Spalte "CNSMAT" für die Materialauswahl angezeigt.

    Vor dem Export öffnen Sie mit Klick in das entsprechende Feld den Dialog Wert eingeben.

    Dialog "Wert eingeben"

    Dialog "Wert eingeben"

    Im Dialog Wert eingeben werden die Materialien aufgelistet, die in der Konfigurationsdatei material.cfg angelegt sind.[99]

  • Wertebereichsspalten einfärben

    Grundsätzlich werden bei Wertebereichsspalten farbige Icons angezeigt. Zusätzlich können die Spalten eingefärbt werden.

    • Auswahlkästchen nicht aktiviert (Default)): Nur farbige Icons

    • Auswahlkästchen aktiviert: Farbige Icons + farbige Spalten

  • Tabelleneinschränkungen: Über die Angabe von Bedingungen können Sie die Tabelle einschränken, wie beispielsweise in der Abbildung oben die Spalte D auf Werte größer 20. Auch mehrere Bedingungen kombinieren ist möglich: D>20.AND.K>15usw.

  • Nicht anzuzeigende Spalten: Spalten, die aus der Darstellung entfernt werden sollen, können Sie hier festlegen. Kommatrennung beachten!



[98] Siehe auch Abschnitt 4.12.2.1.2, „Vorzugsreihe - plinkgroups.cfg -> Block [Role_name] -> Schlüssel "PREFRANGE"“ in PARTsolutions / PARTcommunity4Enterprise - Handbuch für Administration.

[99] Administrative Hinweise finden Sie unter Abschnitt 2.2.5.1, „Materialmapping ohne ERP-Integration“ in PARTsolutions / PARTcommunity4Enterprise - Handbuch für Administration.