powered by CADENAS

Manual

Manual

1.2.2.9. Tipps & Tricks

  • Generieren Sie bei größeren Projekten (> 50000 Teile) Vorschaubilder und Indexe besser nachträglich mit PARTproject bzw. PARTadmin.

    Generierung Vorschaubilder abschalten

    1. Sofern das Dialogfenster PLM Synchro Wizard nicht mehr geöffnet ist, rufen Sie es unter Prozesse wieder auf.

      Selektieren Sie den gewünschten Prozess und klicken Sie auf den Kontextmenübefehl PLM Synchro Prozess editieren.

      -> Der Wizard wird geöffnet.

    2. Deaktivieren Sie im Export-Menü die Option Vorschau generieren.

    3. Generieren Sie die Vorschaubilder im Nachhinein in PARTproject via Kontextmenübefehl Ausgabe -> Bilddaten/Vorschaubilder generieren.

      PARTproject -> Kontextmenübefehl "Ausgabe" -> "Bilddaten/Vorschaubilder generieren"

      PARTproject -> Kontextmenübefehl "Ausgabe" -> "Bilddaten/Vorschaubilder generieren"

    Indexgenerierung abschalten

    1. Selektieren Sie in der Pipeline den Knoten PARTsolutions Exporter.

    2. Wählen Sie im Knoteneditor unter Indizierung die Option Benutzerdefiniert.[8]

    3. Klicken Sie unter Indizierungseinstellungen auf ....

      -> Der Einstellungsdialog wird geöffnet. Selektieren Sie dort alle Items bis auf View Index überspringen.

    4. Generieren Sie die gewünschten Indexe in PARTadmin unter Indexverwaltung und dem entsprechenden Kontextmenübefehl auf dem erzeugtem Katalog.

      PARTadmin -> Indexverwaltung -> Kontextmenübefehle auf erzeugtem Katalog

      PARTadmin -> Indexverwaltung -> Kontextmenübefehle auf erzeugtem Katalog

  • Wenn die "Any"-Suche zum Einsatz kommen soll (Finden von topologischen Längenmaßen via Full-text search), dann beachten Sie bitte, dass in der Konfigurationsdatei partsol.cfg einer der beiden Schlüssel TopologyCatalogs oder TopologyCatalogsRegex aktiviert werden muss.

    Details hierzu finden Sie unter Abschnitt 1.3.4.5.2.2, „Update Volltextsuchindex (und Geosuchindex) für das Finden von topologischen Werten über Volltextsuche“ in PARTsolutions / PARTcommunity4Enterprise - Handbuch für Administration.

  • Verwenden Sie den Report node, um Fehler rauszuschreiben. Siehe Abschnitt 1.2.2.9.1, „Report node“.

  • Verwenden Sie XML Reader und XML Writer, um fehlgeschlagene Teile rauszuschreiben und erneut dem Prozess zuzuführen. Siehe Abschnitt 1.2.2.9.2, „XML Writer – XML Reader“.

  • Attributnamen ermitteln. Siehe Abschnitt 1.2.2.9.3, „Wie man Attributnamen ermittelt“.

  • PARTsolutions Exporter -> Commit Einstellungen. Siehe Abschnitt 1.2.2.9.4, „PARTsolutions Exporter“.



[8] Bei Aus wird der Anzeigeindex trotzdem generiert.