powered by CADENAS

Manual

Manual

3.1.6.4.9.2. Partielle Suche: Das Wichtigste auf einen Blick
Funktionsbeschreibung

Die Partielle Suche ist eine geometrische Suche. Allerdings wählen Sie hier nicht Bauteile als Referenz für die Suche, sondern einzelne Features wie Ebene, Zylinder, etc. und finden darüber alle Bauteile, die diese Features enthalten. Auch die geometrische Anordnung der Features untereinander wird für die Suche herangezogen.

Ablauf am Beispiel PARTdataManager
  1. Laden Sie das Suchteil in die Teileansicht und rufen Sie dann die Partielle Suche auf.

    Partielle Suche aufrufen

    Partielle Suche aufrufen

    Alternativ finden Sie das Kommando zum Aufruf auch im Indexbaum bei jedem Teil im Kontextmenü.

    -> Das entsprechende Dialogfenster wird geöffnet und das betreffende Teil in der Vorschau angezeigt.

  2. Selektieren Sie mit einfachem Mausklick ein oder mehrere Features. Deselektion erfolgt über erneuten Einfachklick.

    4 Features ausgewählt

    4 Features ausgewählt

    Die Anzahl der selektierten Features wird unterhalb des Vorschaubildes angezeigt. Mit Auswahl entfernen können alle selektierten Features wieder entfernt werden.

    [Hinweis] Hinweis

    Es werden immer Features vom gleichen Typ (Ebene, Zylinder, etc.) miteinander verglichen. Dabei sollten möglichst markante oder spezielle Objekte selektiert werden, denn eine einfache quadratische Fläche beispielsweise kann fast überall gefunden werden und erweitert den Suchraum unnötig.

    Hier im Beispiel werden 4 Features ausgewählt, 2 Zylinder und 2 Ebenen.

    -> Die ausgewählten Features werden farbig markiert.

    [Hinweis] Hinweis

    Wenn keine Selektion erfolgt, dann werden alle Features für die Berechnung herangezogen, was zu einem erheblichen (exponentiellen) Anstieg der Suchzeit führen kann.

    Einstellungen Suchvorlage:

    • Alle Parameter der selektierten Elemente verwenden: Default

    • Zylinderlängen ignorieren: Wird beispielsweise für ein Loch oder einen Stift ein passendes Gegenstück gesucht, kann es vorteilhaft sein, das Attribut "Länge" nicht für die Suche einzubeziehen. Verwenden Sie in einem solchen Fall die Suchvorlage Zylinderlängen ignorieren.

      Siehe auch Abschnitt 3.1.6.4.9.4.6, „Partielle Suche: Zylinderlängen ignorieren“.

    Optionen für partielle Suche:

    • Genauigkeit: Über die Genauigkeit kann man steuern, ob überhaupt eine Abweichung des gefundenen Teils zum Suchteil sein darf, bzw. wie groß sie sein darf. Die Genauigkeit ist eine Mischung aus Größe und Form.

      [Hinweis] Hinweis

      Dieser Parameter hat einen beträchtlichen Einfluss auf die Suchgeschwindigkeit. Bei Genau ist die Suchgeschwindigkeit am größten, bei Grob am geringsten.

      Mit der Einstellung Grob verlieren Sie keine Ergebnisse. Evtl. werden auch mit Grob brauchbare Teile gefunden.

    • Negativteil:

      Ist die Checkbox aktiviert, wird nach Negativteilen gesucht. Zum Beispiel wird bei einem selektierten Innenzylinder nach einem Außenzylinder gesucht. So kann man beispielsweise einen Bolzen finden, der in ein Loch passt.

      Beispiel:

      Siehe auch Abschnitt 3.1.6.4.9.4.4, „Partielle Suche: Suche nach Negativteilen“ oder 1.

    • Innenkonturen:

      Die Außenkontur wird bei Ebenen immer berücksichtigt. Durch Aktivierung der Option Innenkonturen kann man zusätzlich die Innenkonturen verwenden. D.h. es werden z.B. nur Teile gefunden, wo die gleiche Anzahl von Löchern vorhanden ist und wo die Innenkonturen ähnlich sind. Das heißt, zu jeder Kontur im Suchteil muss ein Pendant gefunden werden.

      Platte mit Löchern und Zylindern

      Platte mit Löchern und Zylindern

  3. Klicken Sie auf Übernehmen.

    Übernehmen

    Übernimmt alle Änderungen und schließt das Dialogfenster.

    Starten Sie dann die Partielle Suche mittels Suche starten.

    Übernehmen und Suchen

    Schließt das Dialogfenster und startet die Partielle Suche unmittelbar.

    Abbrechen

    Schließt das Dialogfenster und übernimmt keine Änderungen.

    -> Die Ansicht wechselt wieder zur Teileansicht.

    -> Die Partielle Suche ist aktiviert und ein kleines Vorschaubildchen wird angezeigt.

  4. Klicken Sie auf Suche starten.

    -> Es werden alle Teile gefunden, die die selektierten Features enthalten.

    Ergebnis

    Ergebnis

  5. Öffnen Sie bei in Frage kommenden Ergebnisteilen den 3D-Tooltip.

    Hier können Sie sehen, welche Features gefunden wurden. Diese sind farbig markiert.

    Falls es im selben Ergebnis mehrere Featuretreffer gibt, werden Pfeiltasten angezeigt, mit denen Sie diese nacheinander durchklicken können.

    Öffnet man das Teil aus den Suchergebnissen heraus in der Teileansicht, so wird die erste gefundene Gruppe von Features selektiert.