powered by CADENAS

Manual

Manual

7.11.16. CSV-Datei importieren

Wenn Sie mittels Als CSV-Datei speichern (siehe Abschnitt 7.11.15, „Als CSV-Datei speichern“), Projektdaten (Normnummer, Normtext, etc. und Tabellendaten) in eine CSV gespeichert haben, können Sie diese mittels CSV-Datei importieren mit angereicherten Daten wieder importieren:

Die Vorgehensweise wird anhand eines Beispiels erläutert.

Ausgangssituation:

Die Tabelle enthält nur die Variablen TEST und TEXT.

Es sollen die Daten aus folgender CSV-Datei eingelesen werden. TEST und TEXT mit denselben Werten wie in der Ausgangssituation sind schon enthalten. Die übrigen Daten sollen nun zusätzlich in die Tabelle aufgenommen werden.

Beispiel: CSV-Datei

Beispiel: CSV-Datei

  1. Wählen Sie oberhalb der Tabelle oder im Datei-Menü den Befehl CSV-Datei importieren.

    -> Ein Explorerfenster wird geöffnet.

  2. Wählen Sie im Explorerfenster die gewünschte CSV-Datei.

    -> Das Dialogfenster Csv Import wird geöffnet.

    Ehe eine CSV-Datei in die Tabelle importiert werden kann, sind ein paar Einstellungen vorzunehmen.

    1. Header:

      Im Feld Header bestimmen Sie, welche Bestandteile der CSV-Datei in die Spaltentitel der Tabelle übernommen werden sollen. Setzen Sie bei den gewünschten Optionen einen Haken.

      Sollte die Reihenfolge nicht stimmen, selektieren Sie die jeweilige Option und bestimmen mit den Pfeiltasten die gewünschte Position. Die oberste Option wird zum eigentlichen Titel der Spalte.

      [Tipp] Tipp

      Sobald Sie auf Weiter > klicken, sehen Sie eine Vorschau. Wenn dieses nicht befriedigend ist, können Sie zurück und Änderungen vornehmen.

      • Variablennamen: vergleiche Variablenmanager -> Spalte Name

      • Einheit der Variablen: vergleiche Variablenmanager -> Spalte Einheit

      • Variablenbeschreibung: vergleiche Variablenmanager -> Spalte Beschreibung

      • Datenformat der Variablen: vergleiche Variablenmanager -> Spalte D

      • Normnummer, Normtext und Normbezeichnung finden Sie in den Identifikationsangaben.

    2. Zeilenaufbau

      • Aufeinanderfolgende Trennzeichen als ein Zeichen behandeln:

        In manchen CSV-Dateien trennen mehrere aufeinanderfolgende Leerzeichen die einzelnen Informationen. Damit PARTdesigner bei solchen Konstellationen nicht jedes einzelne Leerzeichen als separates Trennzeichen interpretiert, können Sie Gruppen von Leerzeichen mit dieser Option zusammenfassen lassen.

      • Trennzeichen: Zeichen zur Trennung einzelner Felder

      • Texterkennungszeichen: Zeichen zur Eingrenzung von Zeichenketten (in der Regel doppeltes Anführungszeichen "").

        Beispiel mit Komma als Trennzeichen und Anführungszeichen als Texterkennungszeichen

        Beispiel mit Komma als Trennzeichen und Anführungszeichen als Texterkennungszeichen

      • Trenner für Nachkommastellen:

        Dezimalstellen können entweder durch Komma oder durch Punkt getrennt werden.

      • Einheit für Zahlvariablen:

        Falls innerhalb der CSV-Datei noch keine Einheit festgelegt sein sollte, können Sie dies im Feld Einheit für Zahlvariablen tun.

      [Hinweis] Hinweis

      Verwenden Sie dieselben Einstellungen, die Sie bei Als CSV-Datei speichern verwendet haben.

    3. Merge

      • Zeilen immer hinzufügen: Es werden immer alle Zeilen der CSV zur Tabelle hinzugefügt.

      • Gleiche Zeilen überschreiben: Wenn die bestehende Tabelle dieselbe Zeile enthält wie die CSV, wird sie überschrieben. Jede andere Zeile wird der Tabelle zugefügt.

      • Übereinstimmende Variablen: Es werden die Werte derjenigen Variablen, welche im Eingabefeld unterhalb eingetragen sind, verglichen, also die Werte aus Tabelle und CSV. Wird Match gefunden, wird die Tabelle upgedatet mit den Werten aus der CSV.

        Wenn kein Match gefunden wird UND die Option Nicht zuzuordnende anhängen aktiviert ist, wird die Zeile der Tabelle zugefügt.

        Wenn im Eingabefeld keine Einträge sind, werden keine Matches gefunden werden.

        Wenn die Option Nicht zuzuordnende anhängen nicht aktiviert ist, werden keine Zeilen zugefügt, aber die neuen Variablen aufgenommen.

      Im vorliegenden Beispiel ist die Option Übereinstimmende Variablen verwendet und im Eingabefeld sind die bereits vorhandenen Variablen TEST und TEXT eingetragen. Mit dieser Option werden beim Import keine neuen Zeilen angelegt, sondern die vorhandenen mit den zusätzlichen Daten befüllt.

  3. Klicken Sie Weiter >.

    -> Es wird eine Vorschau geöffnet. Wenn Sie noch Änderungen vornehmen wollen, gelangen Sie über < Zurück zum vorherigen Fenster. Außerdem sind die Felder selbst editierbar.

    Vorschau (falsche Spaltenzuordnung von "Beschreibung" und "Einheit")

    Vorschau (falsche Spaltenzuordnung von "Beschreibung" und "Einheit")

    • Originalname: Die Variablen der CSV-Datei werden in der Spalte Originalname aufgelistet.

    • Variablenname: Werden beim Einlesen der CSV-Datei Übereinstimmungen zur aktuellen Tabelle gefunden, werden diese in der Vorschautabelle in der Spalte Variablenname unmittelbar eingetragen.

      Enthält die CSV-Datei neue, noch nicht vorhandene Variablen, nehmen Sie bitte im Listenfeld die entsprechende Einstellung vor:

      • Hinzufügen

      • Ignorieren

      • Variablenauswahl: Es wird auf die ausgewählte Variable gemappt

    • Beschreibung: entspricht Variablenbeschreibung unter Header auf der vorigen Seite

    • Datentyp: vergleiche Variablenmanager -> Spalte D

    • Einheit: entspricht Einheit der Variablen unter Header auf der vorigen Seite

    Sollte die Vorschau falsche Spaltenzuordnungen zeigen (vgl. Abb. „Vorschau (falsche Spaltenzuordnung von "Beschreibung" und "Einheit")“), können Sie im Dialogbereich Header eine Korrektur der Reihenfolge vornehmen. Selektieren Sie die jeweilige Option und bestimmen Sie mit den Pfeiltasten die gewünschte Position. (Die oberste Option wird zum eigentlichen Titel der Spalte.)

    Die folgende Abbildung zeigt nun korrekte Zuordnung der Spalten.

  4. Bestätigen Sie mit Weiter >.

    -> Die Daten werden in die Tabelle eingelesen.

  5. Speichern Sie die neu angelegte Tabellen-Datei ab.

    [Hinweis] Hinweis

    Beim erstmaligen Speichern einer Tabelle sind Identifikationsangaben zu machen (s.Abschnitt 7.12.7, „Identifikationsangaben“).