powered by CADENAS

Manual

Manual

5.13.10.5.1. Überblick zur CNS-Kabelklassifikation

Im Gegensatz zu den meisten anderen elektrischen Teilen ist bei Kabeln im Wesentlichen eine rekursive Definition der Kabeleigenschaften ausreichend.

Kabel bestehen aus folgenden Elementen. Dabei entspricht in der CNS-Klassifikation jedes Element einer bestimmten Klasse:

  • Cable = Gesamtkabel (CNSELEK|8|2|1)

  • Cable bundle = Kabelbündel (CNSELEK|8|2|3)

  • Cable shield= Leitungsschirm (CNSELEK|8|2|4)

  • Cable twist = Leitungsverdrillung (CNSELEK|8|2|5)

  • Cable core = Kabelader (CNSELEK|8|2|2)

Die Kabel werden im CNS-Klassifikationssystem auf zwei Ebenen beschrieben, zum einen die Merkmale der einzelnen Bestandteile (CNSELEK|8|2|1 bis CNSELEK|8|2|5), zum anderen deren rekursiv hierarchische Verknüpfung (CNSELEK|8|1).

  1. Definition der einzelnen Kabelelemente in linearer Form

    Es werden die Merkmale des Gesamtkabels und die der einzelnen Kabelbestandteile wie Kabelbündel, Leitungsschirm, Leitungsverdrillung und Kabelader definiert.

    Eine Kabelader hat beispielsweise Merkmale wie Name, Durchmesser, Querschnitt, etc. Diese werden in der typischen Form der CNS-Klassifikation niedergeschrieben.

    Für alle Klassen gilt: Die Merkmale Name und Identifier sind obligatorisch zu setzen (Ausnahme: Das Gesamtkabel hat keinen Namen), zudem muss der Identifier eindeutig sein und in folgender Form geschrieben werden:

    Cable_ID_#
    CableCore_ID_#
    CableBundle_ID_#
    CableShield_ID_#
    CableTwist_ID_#

    Die Raute steht für eine fortlaufende Nummer oder eine Kombination aus einem Kürzel und einer fortlaufenden Nummer.

    Durch den eindeutigen Identifier werden diese Bestandteile referenzierbar und können in hierarchischer Form interpretiert werden. Dies geschieht mittels der Klasse CNSELEK|8|1 und deren Merkmal CableRecursiveComposition.

    Details zu den einzelnen Klassen und Merkmalen finden Sie unter Abschnitt 5.13.10.5.2, „Definition der einzelnen Kabelelemente in linearer Form“.

  2. Die rekursiv hierarchische Verknüpfung der einzelnen Kabelelemente (CNSELEK|8|1)

    Diese Struktur packt die einzelnen Elemente anhand ihres Identifiers und ordnet sie in hierarchischer Form an.

    Details hierzu finden Sie unter Abschnitt 5.13.10.5.3, „Rekursiv-hierarchische Verknüpfung der einzelnen Kabelelemente“.

Beispiel: Hierarchische Verknüpfung (CNSELEK|8|1) - Merkmale des Gesamtkabels (CNSELEK|8|2|1) und Merkmale der Kabelbestandteile (CNSELEK|8|2|2 bis CNSELEK|8|2|5)

Beispiel: Hierarchische Verknüpfung (CNSELEK|8|1) - Merkmale des Gesamtkabels (CNSELEK|8|2|1) und Merkmale der Kabelbestandteile (CNSELEK|8|2|2 bis CNSELEK|8|2|5)