powered by CADENAS

Manual

Manual

3.2.7. Übersetzung des Kataloges / Default Spalte

Ein Katalog wird üblicherweise erst nach Abschluss (und Freigabe) aller Modellierungsarbeiten übersetzt, da erst zu diesem Zeitpunkt keine weiteren neuen Begriffe mehr in die Übersetzungstabelle einfließen. Es ist darauf zu achten, dass die beiden Felder Katalog erstellt in der Sprache sowie Katalog verfügbar in den Sprachen im PARTproject Register Allgemein korrekt gesetzt sind. Optimalerweise wurde der Katalog in Englisch erstellt (vgl. letzter Punkt).

Nach Fertigstellung der Übersetzung ist die englische Übersetzungsspalte auf die „Default“ Übersetzungsspalte zu kopieren (es kann gewählt werden, ob bestehende Einträge überschrieben werden sollen oder nicht). Die Default-Spalte dient in vielen Endmedien als wichtiger Fallback. Sollte es einen Katalog einmal definitiv nicht in Englisch geben, ist für „Default“ stattdessen eine andere „weltliche“ Sprache zu wählen, aber die Spalte sollte auf keinen Fall leer gelassen werden.

[Hinweis] Hinweis

Die Verfügbarkeit von Sprachen ist definiert unter PARTproject -> Projekt bearbeiten -> Registerseite Allgemein -> Katalogeinstellungen -> Katalog verfügbar in den Sprachen.

Zu beachten ist: PDF-Datenblätter bekommen auf PARTcommunity Portalen ihre Sprache durch die Portalsprache und nicht durch die Katalogsprache. Wenn eine Sprache als Portalsprache nicht angelegt ist, kann das PDF-Datenblatt die gewünschte Sprache nicht erhalten, obwohl sie als Katalogsprache verfügbar ist.

Weitere Portalsprachen können nur in Absprache mit der Entwicklung und dem Projekt Management angelegt werden.

Kontaktieren Sie bitte catalogs@cadenas.de.