powered by CADENAS

Manual

Manual

5.13.10.11.2. Electrical classification import/export

Mit dem Modul Electrical classification import/export können Sie elektrische Klassifikationsdaten ins Excel-Format exportieren und wieder importieren. Dies empfiehlt sich immer dann, wenn eine große Menge von Anfügepunkten klassifiziert werden soll und viele Ähnlichkeiten zwischen einzelnen Werten bestehen. Die Merkmalswerte der Anfügepunkte können in Excel komfortabel kopiert und bearbeitet werden.

Die folgende Beschreibung zeigt beispielhaft einen kompletten Ablauf.

  1. Setzen Sie alle benötigten Anfügepunkte; diese müssen vorab vorhanden sein.

    Sie können hierzu auch den Connection Point Wizard verwenden.

  2. Setzen Sie die benötigten Klassen.

    1. Klicken Sie in PARTproject -> Projekt bearbeiten -> Vorschau auf den Kontextmenübefehl Anfügepunkt auswählen.

      Anfügepunkt auswählen: Aufruf

      Anfügepunkt auswählen: Aufruf

      -> Das gleichnamige Dialogfenster wird geöffnet.

      Anfügepunkt auswählen: Dialog

      Anfügepunkt auswählen: Dialog

    2. Wählen Sie den gewünschten Anfügepunkt und bestätigen Sie mit OK.

    3. Scrollen Sie unten zu Klassenname "Electrical Connection" und aktivieren Sie das Auswahlkästchen.

      -> Der Punkt wird unter Publizierte Elemente eingetragen.

      -> Die Merkmale 3D-Dateiname und 3D Identifikation sind bereits automatisch befüllt.

      Basiswerte automatisch befüllt

      Basiswerte automatisch befüllt

    4. Setzen Sie manuell noch Name und Identifier (selber Wert).

      -> Der Name wird nun auch unter Publizierte Elemente angezeigt.

      [Hinweis] Hinweis

      Die Vergabe eines Namens dient später auch in Excel einer besseren Übersicht.

      Name gesetzt

      Name gesetzt

    5. Klassieren Sie auf diese Weise auch alle übrigen Anfügepunkte. Es muss nicht unbedingt die Klasse Electrical Connection sein. Der Anfügepunkt MP hat beispielsweise die Klasse Mounting Point.

      -> Es ergibt sich folgendes Bild.

      Anfügepunkte klassifiziert

      Anfügepunkte klassifiziert

    6. Setzen Sie nun für EINEN Punkt jeder Klasse (hier im Beispiel für A1 [Electrical Connection]) manuell alle benötigten Werte. Sie können das entweder unter Publizierte Elemente vornehmen oder im Dialog Klassenvariablen.

      • Publizierte Elemente: Selektieren Sie das gewünschte Element und tragen Sie unten bei den gewünschten Merkmalen Werte ein.

        Publizierte Elemente: Merkmalswerte befüllt

        Publizierte Elemente: Merkmalswerte befüllt

      • Im Dialogfenster Klassenvariablen haben Sie eine bessere Übersicht, da Sie es groß ziehen können und sortieren können.

        Klassenvariablen: Merkmalswerte befüllt

        Klassenvariablen: Merkmalswerte befüllt

  3. Rufen Sie nun das Zusatzmodul Electrical classification import/export auf.

    Exporter aufrufen

    Exporter aufrufen

    -> Das Dialogfenster eclassExporter öffnet sich (noch leer).

    eclassExporter: vor Start

    eclassExporter: vor Start

  4. Klicken Sie auf den Button Export to file....

  5. Bestimmen Sie eine Excel-Datei zur Speicherung der Daten.

    Save XLSX file path

    Save XLSX file path

    -> Mit Klick auf Speichern startet der Export. Sobald dieser beendet ist, wird die Mitteilung "Done" angezeigt.

    [Hinweis] Hinweis

    Enthält ein Projekt mehrere 3db-Dateien, werden die Daten aller Dateien exportiert.

    Export abgeschlossen

    Export abgeschlossen

  6. Öffnen Sie die zuvor bestimmte Excel-Datei.

    Empfehlenswert ist die Verwendung der Filterfunktion, sodass Sie jeweils die gewünschten Daten in den Blick nehmen können. Hier im Beispiel wurde nach Part Number und Classification Name "CNS_CP|4|3" gefiltert.

    "Part Number" filtern

    "Part Number" filtern

    "Classification Name" filtern - hier beispielhaft "CNS_CP|4|3"

    "Classification Name" filtern - hier beispielhaft "CNS_CP|4|3"

  7. Fokussieren Sie auf den zu bearbeitenden Bereich.

    Excel-Spalten: Nur ein Anfügepunkt befüllt

    Excel-Spalten: Nur ein Anfügepunkt befüllt

    Die Farbkodierung hilft bei der Orientierung.

    Allgemeine Werte hinsichtlich Export/Import
    CNS: NICHT Elektro-Klassifikation Werte
    CNS: Werte der Elektro-Klassifikation
    Sichtbare Variable in der Projekttabelle
  8. Befüllen Sie für alle Anfügepunkte (Zeilen) die Merkmale mit Werten, was mit Hilfe von Excel-Funktionalitäten schnell und einfach gelingt.

    Hier im Beispiel entspricht jede Zeile einem Anfügepunkt (was nicht notwendigerweise so sein muss, es können auch mehrere sein).

    Speichern Sie die Excel-Datei wieder ab.

    Excel-Spalten: Alle Anfügepunkte befüllt

    Excel-Spalten: Alle Anfügepunkte befüllt

  9. Starten Sie erneut den eclassExporter und klicken Sie diesmal auf den Button Import from file....

    eclassExporter: vor Start

    eclassExporter: vor Start

    Nach abgeschlossenem Import erscheint wieder die Meldung "Done".

    eclassExporter: nach abgeschlossenem Import

    eclassExporter: nach abgeschlossenem Import

  10. Kontrollieren Sie, ob die Daten auf die übrigen Punkte übertragen wurden.

    A2 beispielsweise enthält nun ebenfalls die gewünschten Daten.

    A2 beispielsweise enthält nun ebenfalls die gewünschten Daten.

Voraussetzung für die Verwendung des Moduls und die Anzeige des Kontextmenübefehls ist, dass die Dateien eClass2.cfg und eClass2.vbb unter $CADENAS/libs/all/plugins liegen.