powered by CADENAS

Manual

Manual

5.11.2.1. Pflichtparameter

[Hinweis] Hinweis

Zur Bearbeitung der Parameter selektieren Sie zuerst die gewünschte Bemaßung.

Jede Bemaßung muss folgende Parameter enthalten:

  • ID

    ID wird nur dann benötigt, wenn eine Bemaßung als Basisdimension für eine Folgebemaßung dient. Siehe auch ???.

  • Beschreibung

    Der Beschreibungstext wird oben in der Auflistung angezeigt. Zunächst wird beim Anlegen einer neuen Bemaßung automatisch eine Beschreibung vergeben, welche Sie aber wunschgemäß anpassen können.

  • Typ

    Beim Anlegen einer neuen Bemaßung erscheint automatisch HORIZONTAL. Passen Sie die Auswahl im Listenfeld gegebenenfalls an. Sie können den Typ jederzeit ändern.

    Für Typ stehen folgende Auswahlmöglichkeiten zur Verfügung:

    • HORIZONTAL

    • VERTIKAL

    • PARALLEL

    • RADIAL

    • WINKEL

    • NOTATION

    • TEIL-NOTATION

    [Hinweis] Hinweis

    Die Auswahlfelder werden erst nach Klick auf Änderungen speichern aktualisiert.

  • Ansichten

    Aktivieren Sie bei den gewünschten 2D-Ansichten, auf welchen die Bemaßung angezeigt werden soll, das Auswahlkästchen.

    Ansichten, die eine Bemaßung enthalten, erkennen Sie in der 3D-Toolbar an einem entsprechenden Icon mit Bemaßungslinie .

  • Startpunkt und Endpunkt

    Zur Selektion von Startpunkt und Endpunkt stehen verschiedene Methoden zur Verfügung:

    1. Auswahl des gewünschten Punktes per Kontextmenü in der 3D-Ansicht

      1. Selektieren Sie in der Liste der Bemaßungen die gewünschte.

      2. Machen Sie in der 3D-Ansicht auf dem gewünschten Punkt einen Rechtsklick.

        -> Das Kontextmenü wird geöffnet.

      3. Wählen Sie unter Verwenden als... "Startpunkt" oder "Endpunkt".

        -> Die genaue Punktbezeichnung wird ins Feld übernommen.

    2. Auswahl per Liste im Eingabefeld

      1. Klicken Sie mit der sekundären Maustaste ins Feld.

        -> Es öffnet sich eine Liste mit allen Anfügepunkten des Objekts.

      2. Klicken Sie auf den gewünschten Punkt.

        -> Die genaue Punktbezeichnung wird ins Feld übernommen.

    3. Auswahl und Übertrag per Copy & Paste

      1. Klicken Sie in der 3D-Ansicht auf den gewünschten Anfügepunkt.

        -> Dieser wird nun rot markiert.

      2. Klicken Sie ins Eingabefeld des Punktes.

      3. Fügen Sie die Punktbezeichnung mittels Strg+V aus dem Zwischenspeicher ins Eingabefeld ein.

        Beispiel Startpunkt einfügen

        Beispiel Startpunkt einfügen

  • Position (Abstandsmaß zur Bezugslinie)

    Sie können auf die Bounding Box oder das Element referenzieren oder absolute Werte verwenden:

    • BBOX: Abstand zur Bounding Box.

    • ELEMENT Abstand zum zu bemaßenden Element selbst.

    • ABSOLUTE: Abstand zum zu bemaßenden Element selbst. Die Eingabe erfolgt über die X- und Y-Koordinate. Damit sind auch schräg versetzte Bemaßungen möglich.

    Beispiel:

    Abstandsmaß (BBOX)

    Abstandsmaß (BBOX)

    Als Wert können Sie feste Werte, Variablen aber auch PARTdesigner-Expressions einsetzen (siehe Abschnitt 16.1, „PARTdesigner-Expressions“).

    Beispiel PARTdesigner-Expression:

    15*RZ500@D/20