powered by CADENAS

Manual

Manual

5.13.10.13.6. Klasse "Electrical Connection" (CNS_CP|4|3) -> Merkmal "Verbindungsname Äquivalenzen"

Das Feld Verbindungsname Äquivalenzen wird verwendet, um zu benennen, welche Anfügepunkte dasselbe elektrische Potential haben (falls vorhanden), also jene Anfügepunkte, die zum aktuell klassifizierten eine physikalische (leitende) elektrische Verbindung haben.

In der CNS-Klassifikation wird dies unter der Klasse CNS_CP|4|3 (Electrical Connection) mittels der Merkmale Identifier und Verbindungsname Äquivalenzen abgebildet.

Identifier und Verbindungsname Äquivalenzen

Identifier und Verbindungsname Äquivalenzen

Beispiel:

Im obigen elektrischen Diagramm sehen Sie, welche Anfügepunkte dasselbe Potential haben:

  • S1 und S2

  • (-) und -a

  • (+) und +a

Daher schreiben wir für S1:

Connection Name Equivalences     |  S2

Für S2:

Connection Name Equivalences     |  S1

Im Falle, dass es mehrere Anfügepunkte mit demselben Potential gibt, beispielsweise S1, S2, S3, S4, würde es so aussehen:

Für S1:

Connection Name Equivalences     |  S2||S3||S4

Für S2:

Connection Name Equivalences     |  S1||S3||S4

Für S3:

Connection Name Equivalences     |  S1||S2||S4

For S4:

Connection Name Equivalences     |  S1||S2||S3