powered by CADENAS

Array

Social Share

Pin Details

Pinned March 23, 2013 via bookmarklet
RC-Network Modellbau Magazin
Der Bau einer Biegevorrichtung für Rohre

"Hallo, ich stehe vor dem Bau einer Haube für einen alten Segler. Wie biege ich 2 bzw. 3mm Messingrohr?"
Aus dieser Frage im Forum entstand die folgende Anleitung zum Bau einer Vorrichtung zum Biegen von Rohren:
Das Prinzip

Ein Messingrohr mit den vorgegebenen Wandstärken muss beim Biegen gestützt werden. Dies ist von innen oder von außen möglich. Von innen geht das allerdings sehr schlecht, da sich nur extrem feiner Sand noch einfüllen und verdichten lässt. Ausgießen oder Füllen mit niedrig schmelzenden Metallen hat den Nachteil, dass man nicht immer alles wieder sauber heraus bekommt.

Also bleibt nur das Stützen von außen. Jeder kann sich vorstellen, dass ein Rohr, welches in einem Klotz steckt, in den ein Loch mit dem Rohrdurchmesser gebohrt wurde, sich beim Biegen innerhalb des Klotzes nicht verformt, sondern nur der Teil, der sich außerhalb des stützenden Klotzes befindet.
Wenn die Länge des Klotzes sehr viel kleiner als das Rohr ist, wird das Rohr immer noch genau an der Stelle des Klotzes gestützt. Jedes Rohrbiegegerät geht diesen Weg. Das Rohr liegt beim Beginn des Biegens an einer Scheibe mit einer Nut, die genau den halben Querschnitt des Rohres hat. Von der anderen Seite wird jetzt eine Rolle mit der gleichen Nut dagegen gepresst. Folglich ist das Rohr an einer Stelle komplett umfasst und gestützt. Wenn jetzt die äußere Rolle über der inneren Rolle abrollt, so wird das Rohr um die innere Rolle gebogen, dabei aber immer gestützt.
Die Rahmenbedingungen

2,5cm bis 5cm Biegeradius (zur Sicherheit machen wir daraus 15 bis 60mm).

Es geht auch noch etwas enger und natürlich auch weiter, aber man muss ja irgendwo anfangen. Das Wesentliche ist nur, dass man für jeden Biegeradius eine passende Innenrolle braucht.

3mm Rohr

3mm Rundmeißel

Kaufen oder selbst fertigen (kaufen kann man bei DEUSS, Katalog-Seite 37 (Preis-seh-und-stöhn). Der Meißel muss passen, sonst wird das Rohr so rund wie der Meißel, das Selbermachen wird weiter unten erläutert.

Im Anhang gibt es eine Materialliste, passend zu WILMS, benötigt werden an Werkzeugen Feile, Bohrer, Gewindeschneider, Schrauben und Kleinkram.
  • 1,972 views
  • 0 likes
  • 0 comments
  • 0 repins