powered by CADENAS

Manual

Manual

3.1.6.1. Suche und Teileauswahl im Überblick

Bei der Teilesuche spielen unterschiedlichste Fragestellungen eine Rolle:

Soll eine möglichst breite Palette geeigneter Teile ermittelt werden?

Soll ein Teil in einem ganz bestimmten Katalog oder Verzeichnis ermittelt werden?

Stehen Parameter wie z.B. Durchmesser oder Länge bereits eng umschrieben fest oder sollen nur geeignete Teilefamilien ermittelt werden?

Soll Ersatz für ein Referenzteil gesucht werden?

Ist ein Referenzteil vorhanden?

Ist eine genaue Bezeichnung bekannt?

Den vielfältigen Anforderungen tragen die Suchoptionen und Einstellungsmöglichkeiten Rechnung:

PARTdataManager mit Registerseite "Teileauswahl"

PARTdataManager mit Registerseite "Teileauswahl"

Im Folgenden finden Sie Erläuterungen zu den einzelnen Einstellungsoptionen, bzw. Funktionen. Jeder Punkt enthält Links zu detaillierten Informationen:

  • Suchen in: Wo?

    Suchen in...: Im aufgeklappten Listenfeld finden Sie verschiedene Optionen. Das bei manchen Optionen in Klammern angezeigte Verzeichnis entspricht dem im Verzeichnisbaum aktuell selektierten.

    Suchen in...: Im aufgeklappten Listenfeld finden Sie verschiedene Optionen. Das bei manchen Optionen in Klammern angezeigte Verzeichnis entspricht dem im Verzeichnisbaum aktuell selektierten.

    Bestimmen Sie den zu durchsuchenden Bereich im Listenfeld unter Suchen in....

    Mit der Option "Suchen in allen Katalogen & Klassifikationen" lassen Sie keinen möglichen Treffer aus, haben allerdings weniger Überblick.

    Mit der Option "Suchen in Aktuelle Auswahl" sparen Sie sich evtl. das Filtern im Nachhinein.

    • In allen Katalogen & Klassifikationen

      [Tipp] Tipp

      Mittels Herstellerfilter können Sie auch im Nachhinein das Suchergebnis filtern.

    • In allen nativen Katalogen

    • In Aktuelle Auswahl

      Aktuelle Auswahl ist dann praktisch, wenn man nur in einem bestimmten Verzeichnis eines Katalogs oder einem bestimmten Katalog suchen will.

      • Aktuelles Verzeichnis (<Name des selektierten Verzeichnisses>)

      • Aktueller Katalog (<Katalogname des selektierten Verzeichnisses>)

        In dieser beispielhaften Abbildung würde bei einem Wechsel von DIN zu ISO im Indexbaum der Wert unter "Suchen in" unverändert auf "Norm" bleiben.

        In dieser beispielhaften Abbildung würde bei einem Wechsel von DIN zu ISO im Indexbaum der Wert unter "Suchen in" unverändert auf "Norm" bleiben.

      Der Wert unter Suchen in wechselt analog zum selektierten Verzeichnis/Katalog im Indexbaum. Bleibt man beim Indexbrowsen innerhalb eines Verzeichnisses bzw. Kataloges, findet keine Änderung unter Suchen in statt. D.h., die Suche findet immer in dem Verzeichnis/Katalog statt, welches gerade im Indexbaum selektiert ist. Erst wenn man beim Indexbrowsen das Verzeichnis bzw. den Katalog wechselt, wird unter Suchen in die neue Auswahl eingestellt.

      Sie können im Indexbaum auch mehrere Verzeichnisse bzw. Kataloge auswählen. Mehrfachselektion mit Strg-Taste.

    • Fixierte Auswahl:

      • Verzeichnis fixieren (<Name des selektierten Verzeichnisses>)

      • Katalog fixieren (<Katalogname des selektierten Verzeichnisses>)

      Fixierte Auswahl ist beispielsweise nützlich, wenn bei einer geometrischen Suche das Suchteil in einem anderen Katalog liegt als die zu durchsuchenden Teile oder wenn man schon weiß, dass man demnächst öfter über dieses Verzeichnis bzw. diesen Katalog suchen wird.

      Die Fixierung erfolgt bei der Listenfeldauswahl auf das in diesem Moment selektierte Verzeichnis bzw. den selektierten Katalog.

      Die Anzeige unter Suchen in bleibt unverändert, wenn Sie im Indexbaum die Selektion ändern. Erst eine erneute Auswahl im Listenfeld ändert die Fixierung bzw. hebt sie auf.

    • In Benutzerdefinierte Auswahl...

      Es besteht die Möglichkeit, eigene Suchvorlagen zu erstellen, damit diese zu einem späteren Zeitpunkt sofort wieder zur Verfügung stehen. Sie können beispielsweise eine Suchvorlage erstellen, wo nur bestimmte Vorzugskataloge durchsucht werden.

      Zusätzlich können Sie auch eine Standardauswahl definieren, die beim Starten von PARTdataManager automatisch im Listenfeld unter Suchen in angezeigt wird.

      Siehe Abschnitt 3.1.6.2, „Benutzerdefinierte Auswahl...“.

  • Suchen nach: Teilefamilien und Einzelteilen oder Einzelteilen?

    • Suchen nach Einzelteilen

      Die Suche nach Einzelteilen ist nur sinnvoll, wenn ein Ergebnis nicht zu viele Zeilen aufweist. Also entweder, weil es nur wenige Zeilen besitzt oder die Suche bereits Zeilen herausfiltert. Das ist automatisch der Fall bei Geometrische Suche (3D) oder bei Topologiesuche mit Angabe z.B. der Größe oder bei Volltextsuche mit zusätzlicher Angabe von Variablenwerten.

      Beispiel für Volltextsuche:

      sechskantschraube 10 50

      Wichtig ist der Modus "Suchen nach Einzelteilen" auch für die Suche in Eigenteilkatalogen, wenn heterogene Teile mit ganz unterschiedlichem Aussehen in einem Klassifikationsprojekt zusammengefasst sind.

    • Suchen nach Teilefamilien und Einzelteilen

      In diesem Modus haben Sie sowohl Zugriff auf die Teilefamilien, als auch auf die Ausprägungen innerhalb dieser. Die Ergebnisliste wird zunächst kompremiert nur mit Teilefamilien dargestellt. Wenn Sie aber bei einem Ergebnisteil auf den -Button klicken, werden unterhalb alle gefundenen konkreten Ausprägungen angezeigt.

      [Tipp] Tipp

      Sobald Sie ein Teil geöffnet haben, können Sie in jedem Spaltenkopf filtern.

      Für weitere Details hierzu siehe Abschnitt 3.1.6.7.1.1, „"Details" Anzeigemodus“.

    Detaillierte Informationen hierzu finden Sie unter Abschnitt 3.1.6.3, „Suche nach Einzelteilen | Teilefamilien und Einzelteilen“.

  • Welche Suchmethode soll angewendet werden?

    Grundsätzlich bestehen zwei Möglichkeiten: Ein manuelles Durchsuchen der Verzeichnisstrukturen oder die Verwendung von automatisierten Suchmethoden.

    • Manuelles Durchsuchen der Verzeichnisstrukturen:

      Selektieren Sie beispielsweise den Unterpunkt Kataloge oder Klassifikationen und durchsuchen Sie die jeweilige Verzeichnisstruktur nach dem gewünschten Bauteil.

      Auswahl "Kataloge"

      Auswahl "Kataloge"

      Auswahl "Klassifikationen"

      Auswahl "Klassifikationen"

      An den Projekt-Icons (z.B. (Bauteil) oder (Baugruppe)[36] erkennen Sie die Projektebene.

      Sobald Sie ein Bauteil mit einem Projekt-Icon (z.B. (Bauteil) oder (Baugruppe) per Doppelklick auswählen, wechselt die Oberfläche in die Teileansicht. Detaillierte Informationen zur Teileansicht finden Sie unter Abschnitt 3.1.7, „Teileansicht“.

      Detaillierte Informationen zu den einzelnen Registerseiten finden Sie unter Abschnitt 3.1.6.4.12, „Teileauswahl über Verzeichnisstrukturen“.

    • Automatisiertes Durchsuchen der Verzeichnisstrukturen:

      Die Volltextsuche ist beim Öffnen des Programms standardmäßig geöffnet und aktiviert (Auswahlkästchen).

      Die übrigen Suchmethoden sind "versteckt". Sie können den Bereich der erweiterten Suchmethoden mit Klick auf die Pfeile auf- und zuklappen. Default ist eingeklappter Zustand.

      Auch im eingeklappten Zustand haben Sie Zugriff auf die Suchmethoden. Klicken Sie einfach auf den grünen Plus-Button und wählen Sie eine Suchmethode aus der Liste.

      -> Es öffnet sich das entsprechende Dialogfenster mit den Einstellungsoptionen der jeweiligen Suchmethode.

      Verwendete Methoden werden mit Auswahlkästchen und Icon angezeigt. Siehe folgende Abb.

      Topologiesuche verwendet und Suchmethoden zugeklappt

      Topologiesuche verwendet und Suchmethoden zugeklappt

      Wenn der Bereich der Suchmethoden geöffnet ist, haben Sie den Vorteil, dass die jeweiligen Einstellungsparameter zusätzlich sichtbar sind.

      Topologiesuche verwendet und Suchmethoden aufgeklappt

      Topologiesuche verwendet und Suchmethoden aufgeklappt

      Mit Klick auf können Methoden entfernt werden.

      Mittels Auswahlkästchen können Methoden für einen bestimmten Suchlauf aktiviert oder deaktiviert werden.

      • Volltextsuche

      • Variablensuche,

      • Geometrische Suche (3D)

      • Skizzensuche (2D)

      • Farbsuche

      • Rohteilsuche

      • Partielle Suche

      • Klassifikation 2.0 Suche

      • Topologiesuche

      Detaillierte Hinweise zu den einzelnen Suchemethoden und Zusatzoptionen finden Sie unter Abschnitt 3.1.6.4, „Suchmethoden“.

    • Synonymsuche:

      Ist Suchen nach Synonymen aktiviert, wird vor der eigentlichen Suche anhand des eingegebenen Schlagwortes die Synonyme-Datenbank abgefragt und dann mit allen gefundenen Begriffen die Suche durchgeführt. Es erscheint eine Kurzinformation mit den ergänzten Synonymen (Suchbegriffen).

      Weitere Informationen hierzu finden Sie unter Abschnitt 3.1.6.4.2.5, „Volltextsuche mit Synonymen ergänzen“.

    • Sucheinstellungen: als Vorlage speichern / laden:

      Insbesondere bei komplexen Einstellungen sparen Sie Zeit, wenn Sie Suchvorlagen benutzen:

      Siehe hierzu unter Abschnitt 3.1.6.5, „Suchvorlagen: Speichern / laden“.

  • Standardsuche oder Cloud Navigator oder Cloud Map starten?

    "Suche starten" oder "Cloud Navigator starten" oder "Cloud Map"

    "Suche starten" oder "Cloud Navigator starten" oder "Cloud Map"

    Die Qualität der Suchergebnisse ist unabhängig vom gewählten Modus identisch.

    • Wenn Sie Suche starten klicken, werden die Suchergebnisse unterhalb auf der Registerseite Suchergebnisse dargestellt.

      Suchergebnisse mit Darstellungsoption "Symbole"

      Suchergebnisse mit Darstellungsoption "Symbole"

      Detaillierte Informationen finden Sie unter Abschnitt 3.1.6.7, „Suchergebnisse“.

    • Wenn Sie Cloud Navigator starten klicken, werden die Suchergebnisse unterhalb auf der Registerseite Cloud Navigator dargestellt.

      Detaillierte Informationen finden Sie unter Abschnitt 3.1.6.11, „Cloud Navigator“.

      Der Cloud Navigator stellt einen völlig eigenständigen Modus dar.

      Das Bestimmen der Suchmethode, die Ergebnisausgabe und das erneute Bestimmen einer Suchmethode finden innerhalb einer graphischen Darstellung (der Cloud) statt.

    • Wenn Sie Cloud Map klicken, werden die Suchergebnisse unterhalb auf der Registerseite Suchergebnisse mit Modus Cloud Map dargestellt.

      Modus "Cloud Map"

      Modus "Cloud Map"

  • Registerseite Suchergebnisse

    Die Suchergebnisse werden unterhalb auf der Registerseite Suchergebnisse in verschiedenen Modi ausgegeben:

    • Details

      Der Details-Modus enthält die Tabellenvariablen. Und zwar nicht nur für gemeinsame Variablen, sondern grundsätzlich, was evtl. zu breiten Tabellen führt (je nach Sucheinstellungen).

      Über jeder Spalte finden Sie ein Eingabefeld zum Filtern. Auch wenn in den Suchergebnissen nicht alle Treffer angezeigt werden, wirkt sich der Filter trotzdem auf alle Treffer aus und passt die Anzeige der Tabellenvariablen dynamisch an. Sie können mehrere Variablen nacheinander filtern, bereits eingegebene Werte bleiben erhalten.

      Modus "Details"

      Modus "Details"

    • Symbole

      Im Symbole-Modus werden große Vorschaubilder und die wichtigsten Informationen wie Standardnummer und -name angezeigt.

      Modus "Symbole"

      Modus "Symbole"

    • Tabelle

      Der Tabelle-Modus enthält ebenfalls die Tabellenvariablen und entspricht weitgehend dem Modus Details. Allerdings werden hier kleinere Vorschaubilder angezeigt und die Spalte Zusammenfassung entfällt, sodass Sie mehr Spalten im Blick haben.

      Modus "Tabelle"

      Modus "Tabelle"

    • Cloud Map

      Siehe Abb. „Modus "Cloud Map"“.

    • Partition Map

      Modus "Partition Map"

      Modus "Partition Map"

    In Abhängigkeit von der Einstellung Einzelteilen oder Teilefamilien und Einzelteilen .(vergleiche oben) gestaltet sich der Zugriff auf die Einzelteile unterschiedlich. Ob das übergeordnete Projekt (Einzelteil oder Baugruppe) angezeigt wird oder eine konkrete Ausprägung erkennen Sie am entsprechenden Icon:

    • | Einzelteil oder Baugruppe

    • Konkrete Ausprägung

    Im Kontextmenü einer Teilefamilie oder eines Einzelteils steht eine Vielzahl von Kommandos zur Verfügung. Im Details-Modus werden zusätzlich auch Schaltflächen eingeblendet.

    Mittels Öffnen beispielsweise wechseln Sie in die Teileansicht. Detaillierte Informationen zur Teileansicht finden Sie unter Abschnitt 3.1.7, „Teileansicht“.

    Mittels beispielsweise öffnen Sie den Bauteilvergleich bzw. laden ein Bauteil in den Bauteilvergleich. Detaillierte Informationen zum Bauteilvergleich finden Sie unter Abschnitt 3.1.6.10, „Bauteilvergleich“.

  • Bauteilvergleich

    Bauteile können direkt aus den Suchergebnissen in den Bauteilvergleich übergeben werden.

    Bauteile können direkt aus den Suchergebnissen in den Bauteilvergleich übergeben werden.

    Die wichtigsten Features:

    • Sie können dem Bauteilvergleich direkt aus den Suchergebnissen heraus beliebig viele Bauteile hinzufügen. (Per Drag & Drop, Schaltflächen oder Kontextmenübefehl)

    • Der Aufruf des Dialogfensters Bauteilvergleich ist auf verschiedene Weisen möglich:

      • Aufruf Bauteilvergleich aus Symbolansicht mittels Kontextmenü

        Aufruf Bauteilvergleich aus Symbolansicht mittels Kontextmenü

      • Aufruf Bauteilvergleich aus Detailansicht mittels Kontextmenü

        Aufruf Bauteilvergleich aus Detailansicht mittels Kontextmenü

        Wird die Maus über eine Zeile geführt, erscheinen Icons. Mittels , , können Sie ebenfalls den Bauteilvergleich aufrufen.

        Aufruf Bauteilvergleich aus Detailansicht mittels Schaltfläche

        Aufruf Bauteilvergleich aus Detailansicht mittels Schaltfläche

    • Das Fenster des Bauteilvergleichs kann einzeln positioniert oder angedockt werden. Um das Fenster zu verschieben klicken Sie mit gehaltener Maustaste in die Titelleiste.

    • Der Vergleich kann textuell auf Basis einer Vielzahl von Parametern (Tabellenvariablen, Klassifikationsmerkmale, topologische Daten aus Geometrie) vorgenommen werden.

    • Für jeweils 2 zu bestimmende Teile kann ein 2D-, bzw. 3D-Vergleich durchgeführt werden. Einfärbungen in den Schnittansichten verdeutlichen die Unterschiede, Messraster können eingeblendet werden und liefern die Abmessungen, u.v.m.

    Detaillierte Informationen hierzu finden Sie unter Abschnitt 3.1.6.10, „Bauteilvergleich“.



[36] Dies sind die am häufigsten vorkommenden Bitmaps. Alle weiteren finden Sie unter Abschnitt 3.1.19, „Legende: Verwendete Icons auf Katalog-, Verzeichnis-, Projektebene und Teileansicht“.

[37] Möchten Sie die Voreinstellung ändern, klicken Sie auf die Schaltfläche "Sucheinstellungen" und wählen die Registerseite "Allgemein".