powered by CADENAS

Manual

Manual

3.1.6.7.1.5. "Partition Map" Anzeigemodus

Im Modus Partition Map erfolgt eine Partitionierung der Fläche in Rechtecke.

Zuerst wird die Hauptebene angezeigt, immer 4 Cluster mit jeweils 4 Repräsentanten. So hat man 16 Grafiken zur Auswahl. Klickt man einen Cluster an, sieht man weitere 16 Bilder und zoomt automatisch Schritt für Schritt hinein bis man auf der untersten Ebene mit den Teilen angekommen ist. In jedem Cluster wird in der Ecke rechts oben immer angezeigt, wie viele Ergebnisse sich in dem Cluster befinden.

Beispiel 1:

In die Cluster rechts oben wurde schon hineingezoomt und dann wieder herausgezoomt um woanders zu schauen.

In die Cluster rechts oben wurde schon hineingezoomt und dann wieder herausgezoomt um woanders zu schauen.

Beispiel 2:

Auf unterster Ebene können Sie per Mouseover auch in der "Partiton Map" wie gewohnt die 3D-Ansicht aufrufen und per Kontextmenübefehl u.a. das Teil in der Teileansicht öffnen.

Auf unterster Ebene können Sie per Mouseover auch in der "Partiton Map" wie gewohnt die 3D-Ansicht aufrufen und per Kontextmenübefehl u.a. das Teil in der Teileansicht öffnen.

[Hinweis] Hinweis

Ein inaktiver (ausgegrauter) Befehl zeigt an, dass der spezielle Index noch nicht erstellt wurde. Siehe Abschnitt 1.3.4.5.2, „Kontextmenübefehle im Einzelnen“ in PARTsolutions / PARTcommunity4Enterprise - Handbuch für Administration -> Geosuchindex -> Partition Map erstellen.