powered by CADENAS

Manual

Manual

4.5.10.2. Beispiel 1: Datenbankverbindung über AppServer und Manueller Benutzer-Login

Das folgende Beispiel zeigt die Einstellungen für Manuellen Datenbank-Login beim Start von PARTdataManager und Client-Datenbankverbindung via AppServer (= Verwendung der Option Kataloge, Suche und Datenbank über AppServer).

Kataloge, Suche und Datenbank über AppServer

Kataloge, Suche und Datenbank über AppServer

In diesem Beispiel soll ein Datenbank Login Dialog beim Start von PARTdataManager erscheinen.

Die folgenden Einstellungen sind auf dem AppServer vorzunehmen:

  1. Automatisches Einloggen deaktivieren

    PARTadmin -> Kategorie ERP-Umgebung -> Datenbank Anmeldung -> Automatisches Einloggen aktivieren

    Wenn beim Start von PARTdataManager ein Login-Dialog für die Benutzeranmeldung erscheinen soll, achten Sie darauf, dass die Option Automatisches Einloggen aktivieren deaktiviert ist.

  2. Benutzer anlegen

    Wechseln Sie zur Kategorie ERP-Umgebung -> Benutzer.

    Legen Sie unter Benutzer-Rollen Zuweisung links unter Benutzer mit Klick auf Neu die gewünschten PARTsolutions-Benutzer an (hier im Beispiel die Benutzer "ecat" und "location") und aktivieren Sie jeweils rechts die gewünschten Rollen, die dem jeweiligen Benutzer zur Verfügung stehen sollen.

    Legen Sie in der Datenbank die gewünschten Benutzer an (hier im Beispiel dbo (sa) und erpuser).

    [Hinweis] Hinweis

    Es ist zu unterscheiden zwischen PARTsolutions-Benutzern und Datenbankbenutzern:

    • Der Connect auf die Datenbank erfolgt mit einem Datenbankbenutzer.

    • PARTsolutions-Benutzer werden auf Datenbankbenutzer gemappt. Vergleiche in folgender Abbildung Dialogbereich Datenbankbenutzer und Dialogbereich Benutzer.

      Benutzern können unterschiedliche Rollen zugewiesen werden.

  3. Passwörter hinterlegen

    [Hinweis] Hinweis

    Bei einem manuellen Benutzer-Login wird das vom Benutzer eingegebene Passwort mit dem Passwort unter Anmelde-Dialog verglichen. Damit wird überprüft, ob der Benutzer das Recht hat, auf den Appserver zuzugreifen.

    Beim automatischen Login muss unter Anmelde-Dialog kein Passwort hinterlegt werden, da die Benutzer-Identifizierung ja bereits über den Windows-Namen erfolgt (vgl. Beispiel 2).

    Der Datenbank-Connect erfolgt mit dem Passwort unter Automatische Anmeldung. Am effizientesten ist es, möglichst wenige Datenbankuser anzulegen, um möglichst wenige Datenbank-Connects zu bekommen. Normalerweise sind zwei Datenbankuser ausreichend. Einer für normale User, die Datenbankabfragen durchführen und Datensätze einfügen können. Und einer für Admins, die mit PARTlinkManager Spalten hinzufügen und löschen können. Die entsprechenden Einstellungen hierzu erfolgen in der Datenbank selbst.

    Automatische Anmeldung:

    Unter Automatische Anmeldung tragen Sie Benutzer und Passwort für die Anmeldung an der Datenbank ein.

    Eine Standard-Installation der PLINKDB legt einen Admin-Benutzer und einen Standard-Benutzer an.

    • Login Admin-Benutzer

      • Benutzer: sa

      • Passwort: (entsprechend der Passwortvergabe während der Datenbankerstellung)

    • Login Standard-Benutzer

      • Benutzer: erpuser

      • Passwort: erpuser

    Anmelde-Dialog:

    Geben Sie hier das Passwort an, welches beim Start von PARTdataManager im Login-Dialog eingegeben werden muss.

    [Hinweis] Hinweis

    Das Passwort unter Anmelde-Dialog wird, egal welche Länge es tatsächlich aufweist, mit nur einem Zeichen angezeigt (wird sichtbar, wenn man einmal den Benutzer hin- und hergewechselt hat).

    [Hinweis] Hinweis

    Die Passwörter (sowohl von Anmelde-Dialog wie von Automatische Anmeldung) werden in $CADENAS_SETUP/plinkusers.cfg verschlüsselt gespeichert.

    Beispiel:

    [location]
    GROUPS="LOC1","LOC2","LOC3"
    GROUPORDER="DUMMY","ECAT1","ECAT2",...
    DBUSER=location
    DBPASS=cb9bd5394bd75b9b
    PWD=#18cb2237d0679ca88db6464eac60da96345513964

Ergebnis: Beim Start von PARTdataManager erscheint der Datenbank Login Dialog.

[Hinweis] Hinweis

Beachten Sie Folgendes:

  • Dass es sich nicht um eine lokale Datenbankanmeldung handelt, sondern um die Anmeldung an der zentralen Datenbank des PARTapplicationServer erkennen Sie unter Treiber am Namensanhang REMOTE.

  • Passwort im PARTdataManager, im Client-Anmeldedialog Datenbank Login ist das Passwort, welches in PARTadmin unter Anmelde-Dialog vergeben wurde, NICHT das Passwort unter Automatische Anmeldung.

    Soll auf dem Client kein Anmelde-Dialog erscheinen, benutzen Sie automatisches Einloggen. Siehe Beispiel 2.