powered by CADENAS

Manual

Manual

1.10.2.1.3. Skript ausführen

Bei größeren Installationen mit mehreren Benutzern und ERP-Integration empfiehlt es sich, die Vorberechnungsdatei einmal täglich automatisch berechnen zu lassen.

Verwenden Sie hierzu das Skript unter %CADENAS_SETUP%/scripts/common/pcon_update.vbb.

[Hinweis] Hinweis

Anwendungshinweise hierzu lassen sich über Kommandozeile ermitteln:

"%cadenas%\bin\x86\32\cscripthost.exe" "%cadenas_setup%\scripts\common\pcon_update.vbb" -?

Der notwendige Prozess kann auf jedem Server erfolgen, auf dem die PARTsolutions-Installation lauffähig ist, indem man dort eine "Geplante Aufgabe" mit folgender Kommandozeile startet (Empfehlung 1 x täglich, 1.00 Uhr morgens). Die Kombination der Skripte für Nachtupdate nightupdate.vbb (vergleiche Abschnitt 4.14.3.3, „Daten automatisiert und zyklisch aktualisieren - “) und Verschraubungs-Vorberechnungsdatei-Update ist sinnvoll.

Rem Zuerst Nachtupdate

"%cadenas%\bin\x86\32\cscripthost.exe" "%cadenas_setup%\scripts\erp\nightupdate.vbb" -user

Rem Danach die Verschraubungs-Vorberechnungsdatei (*.sf) neu berechnen

"%cadenas%\bin\x86\32\cscripthost.exe" "%cadenas_setup%\scripts\common\pcon_update.vbb" -user *

Damit ändern sich die Farb- und Auswahlgebungen für neue Materialzuweisungen im Dialogbereich Verschraubung spätestens einen Arbeitstag nach der Zuweisung. Eine detaillierte Beschreibung mit Beispielen finden Sie unter Abschnitt 3.1.12.4.1, „ERP-Verknüpfungen erstellen und speichern“ in PARTsolutions / PARTcommunity4Enterprise - Handbuch für Anwender.

[Hinweis] Hinweis

Das Skript pcon_update.vbb greift ausschließlich auf die Vorberechnungsdatei zu.

Im Folgenden sind die benötigten Aufrufparameter (mit Beispielen) erläutert.

-user

Definieren Sie einen Benutzernamen, der für den Datenbank-Login benutzt werden soll.

[Hinweis] Hinweis

Wenn für den betreffenden Benutzer ein automatischer Login angelegt ist, dann ist in diesem Fall die Angabe von -user ausreichend. (Die Angabe von "-pwd" und "-group" kann unterbleiben.)

Vergleiche hierzu Abschnitt 4.24.3.3, „Automatisches Einloggen aktivieren“.

-pwd Definieren Sie das Benutzer-Passwort für den Datenbank-Login.
-group Definieren Sie die Benutzer-Gruppe (Rolle).

Optionen:

-i

Ignoriere einen aktiven Datenbank-Login. Die Datenbank-Logindaten oder ein automatischer Datenbank-Login sind erforderlich, wenn die Option gesetzt ist.

Die Verwendung dieser Option ist wegen der Rechtefrage evtl. sicherer.

-e

Erzwinge ERP-Information. Das Skript bricht ab, wenn keine oder nur unvollständige ERP-Informationen abgreifbar sind.

[Hinweis] Hinweis

Evtl. kann aufgrund fehlender Rechte oder eines fehlgeschlagenen Datenbank-Logins die ERP-Information nicht vollständig eingelesen werden.

Wenn das Einlesen der ERP-Information unabdingbar ist, dann ist die Verwendung dieses Parameters sinnvoll. Das Einlesen unvollständiger Informationen wird so verhindert. In der Kommandozeile wird bei einem Abbruch eine entsprechende Fehlermeldung ausgegeben.

-n

Erzwinge keine ERP-Information.

[Hinweis] Hinweis

Wenn zwar mit ERP-Integration gearbeitet wird, aber nicht bei Verschraubungen, ist die Angabe dieses Parameters sinnvoll. (Der Zeitaufwand für das Einlesen der ERP-Informationen entfällt.)

Beispiele:

  • Update der Vorberechnungsdatei mit ERP-Informationen.

    Benutze aktiven Datenbank-Login oder logge manuell mit den gegebenen Daten ein.

    CSCRIPTHOST.EXE PCON_UPDATE.VB -user erpuser -pwd erpuser -group admin
  • Update der Vorberechnungsdatei mit ERP-Informationen.

    Benutze aktiven Datenbank-Login oder logge mit dem angegebenen Benutzer ein.

    Wenn nur "-user" angegeben ist, dann muss für den angegebenen Benutzer ein automatischer Login konfiguriert sein!

    CSCRIPTHOST.EXE PCON_UPDATE.VB -user erpuser
  • Update der Vorberechnungsdatei mit ERP-Informationen.

    Ignoriere den aktiven Datenbank-Login und logge stattdessen manuell mit automatischem Login ein.

    [Hinweis] Hinweis

    In diesem Fall muss ein globaler Benutzer (Wildcard '*') angelegt sein und es muss eine offene Verbindung bestehen.

    CSCRIPTHOST.EXE PCON_UPDATE.VB -i