powered by CADENAS

Manual

Manual

2.3.5.6.1. Attribute in Kategorien gruppieren beim Attributmapping

Beim Attributmapping können Sie die einzelnen Attribute in Kategorien gruppieren und optional einen Attributtyp zuweisen.

Nehmen Sie die Einstellungen folgendermaßen vor:

  1. Zuerst wird im Block [CadDocumentAttributes] das Attribut mit dem gewünschten Wert angelegt. Der Wert kann fix sein oder auch über einen Ausdruck wie beispielsweise "?_ATTR("NB")" bestimmt werden.

    [CadDocumentAttributes]
    
    TestAttribute=42 
    TestAttribute.custom=Category.TestCategory, Type.Integer
    
    TestAttribute2=1
    TestAttribute2.custom=Category.TestCategory, Type.number
    
  2. Dann wird mit folgender Syntax die gewünschte Kategorie angelegt.

    CREATOR.custom=Category.Testcategory
  3. Optional kann nach der Kategorie, separiert mit Komma, der Attributtyp angegeben werden. Wird kein Typ bestimmt, ist der Typ standardmäßig "String".

    Folgende "custom" Typ-Werte sind unterstützt (string ist "default"):

    • string, time (String) [Default]

    • boolean

    • integer

    • double, number, float, real (Number)

    CREATOR.custom=Category.Testcategory, Type.Integer
  4. Nach dem Teileexport findet sich das Attribut in NX unter "Component Properties" in der angelegten Kategorie "TestCategory".