powered by CADENAS

Manual

Manual

9.7.2.4.1. Platte: Anfügepunkt „Bohrung“ der Flügelschraube zuordnen

Dem Startelement platte soll über dessen Anfügepunkt Bohrung die Flügelschraube zugeordnet werden.

  1. Rufen Sie mit der sekundären Maustaste das Kontextmenü des Anfügepunktes Bohrung auf.

  2. Wählen Sie den Befehl Neue Regel.

    --> Das Fenster Eigenschaften der Regel öffnet sich.

    Im Feld Anfügeteil werden alle im Dialogbereich Konfigurator enthaltenen Bauteile aufgelistet, die potenziell verknüpft werden können.

    Wenn Sie eines dieser Bauteile markieren, werden dessen mögliche Verknüpfungspunkte im Feld Anfügepunkt angezeigt.

  3. Unter Name legen Sie einen (eindeutigen!) Namen für die Regel fest.

  4. Klicken Sie im Feld Anfügeteil auf „flügelschraube“ sowie im Feld Anfügepunkt auf den Ausdruck „FS“ und bestätigen Sie Ihre Angaben mit OK.

    -> Dockingfenster Konfigurator: Die Verknüpfung ist nun durch eine Verbindungslinie zwischen Anfügepunkt des Ausgangsteil und Anfügeteil gekennzeichnet.

    -> Dockingfenster Aufbau: Der Anfügepunkt Bohrung ist Bestandteil der Platte geworden.

    --> Die 3D-Ansicht zeigt den Anfügepunkt als räumliches grünes Dreieck.

  5. Als nächstes öffnen Sie im Aufbau das Kontextmenü des Anfügepunktes Bohrung.

  6. Wählen Sie den Befehl Rule 1 (ex.) einfügen oder klicken Sie alternativ auf das Vorschaubild der Flügelschraube.

    --> Die Flügelschraube wird in die Aufbaustruktur übernommen. Wie es auch bei der Platte zunächst war, ist das Symbol dafür noch durchgestrichen, da mehrere Ausprägungen vorliegen.

  7. Klicken Sie auf „flügelschraube“.

  8. Wählen Sie in der zugehörigen Tabelle eine Ausprägung aus.

    --> Im Aufbau ist die Flügelschraube eingefügt. In der 3D-Ansicht „steckt“ sie in der gewählten Ausprägung im Anfügepunkt Bohrung, allerdings noch nicht im Durchmesser der Bohrung entsprechend.