powered by CADENAS

Manual

Manual

2.5.5.2.1. Aktivierung der PARTsolutions-Schnittstelle in Pro/E

Nach Installation der PARTsolutions-Schnittstelle für Pro/E haben Sie verschiedene Varianten zur Auswahl die Schnittstelle in Pro/E zu aktivieren:

  1. Die PARTsolutions-Schnittstelle soll künftig automatisch zusammen mit Pro/E gestartet werden.

    1. Erweitern Sie Ihre bestehende Datei config.pro (Pro/E-Installation/.../text/) mit dem Schlüssel protkdat. Dieser enthält die Pfadangabe zur protkdat-Datei, welche sich im Schnittstellenverzeichnis "iface" befindet.

      Beispiel:

      protkdat $CADENAS\iface\proewildfire\win\protkwf4.dat

      Achten Sie auf die korrekte Angabe des Dateinamens.

      Passen Sie den Dateinamen entsprechend Ihrer ProE-Version an.

      (Beispielsweise protkwf4.dat, protkwf3.dat oder protkw64.dat)

    2. Starten Sie Pro/E.

      -> Das Menü der PARTsolutions-Schnittstelle ist integriert.

  2. Die PARTsolutions-Schnittstelle soll bei jedem Start von Pro/E nur nach manueller Aktivierung vorhanden sein.

    1. Öffnen Sie in Pro/E das Menü Tools.

    2. Wählen Sie darin Hilfsapplikationen.

      -> Das gleichnamige Fenster erscheint.

    3. Klicken Sie die Schaltfläche Registrieren.

      -> Das Fenster Hilfsapplikation registrieren erscheint.

    1. Rufen Sie im PARTsolutions-Installationsverzeichnis unter .../iface/ProE-Version/win (hier proewildfire) die Datei protk<version>.dat (z.B. protkwf5.dat) auf.

    1. Markieren Sie im Fenster Hilfsapplikationen die neue Zeile PSOLifexternal und klicken Sie dann auf Start.

      -> Die PARTsolutions-Schnittstelle erscheint in der Menüleiste von Pro/E.

    [Hinweis] Hinweis

    Bei dieser Variante ist der Vorgang bei jedem Start von Pro/E erneut erforderlich.