powered by CADENAS

Manual

Manual

6.9.3.11. Umwandlung von 2 Projekten mit fixen Variablen in ein Projekt mit Wertebereichsvariable

Die Projekte merge_a.prj und merge_b.prj enthalten nur fixe Variablen. Im neuen Katalogstand werden die Projekte gelöscht und deren Zeilen im neuen Projekt merge_ab.prj aufgenommen, welches nun eine Wertebereichsvariable enthält.

Die Zuweisung beim gelöschten Projekt merge_a.prj konnte automatisch erfolgen, da das erste Projekt automatisch gefunden wurde. Der Wert A (hier im Beispiel) der festen Variablen FORM wandert in die Wertebereichsvariable des neuen Projekts merge_ab.prj. Hier können Sie direkt die Zeilen bestätigen .

Die Zuweisung beim gelöschten Projekt merge_b.prj muss allerdings manuell vorgenommen werden, da das zweite Projekt nicht automatisch gefunden wurde (siehe Icon im Verzeichnisbaum).

Alte Tabelle von merge_a.prj und neue Tabelle von merge_ab.prj

Alte Tabelle von merge_a.prj und neue Tabelle von merge_ab.prj

  1. Selektieren Sie im Baum das Projekt merge_b.prj und in der Tabelle Zeile 1 des Projekts. Rechts fehlt die Tabelle des neuen Projekts.

    Alte Tabelle von merge_b.prj

    Alte Tabelle von merge_b.prj

  2. Klicken Sie auf den Plus-Button Zielprojekt hinzufügen.

    -> Es öffnet sich das Dialogfenster Projekt suchen oder auswählen.

  3. Selektieren Sie auf der Registerseite Auswählen das Projekt merge_ab.prj und bestätigen Sie mit Auswählen.

    -> Das Zielprojekt wird geladen.

  4. Wechseln Sie zwischen den Projekten. In der rechten Tabelle wird immer der korrekte Wert innerhalb der Wertebereichsvariable angezeigt.

  5. Sie können nun alle Zuordnungen im Projekt bestätigen.

    Klicken Sie auf Alle Zuordnungen bestätigen.

    -> An den Zeilen und am Projekt wird ein grüner Haken angezeigt.

  6. Sind alle Zuordnungen in allen Projekten eines Verzeichnisses korrekt, können Sie mittels Kontextmenübefehl Alle Zuordnungen bestätigen auf der betreffenden Verzeichnisebene alle Zuordnungen im Verzeichnis bestätigen.