powered by CADENAS

Social Share

Amazon

Vuelta a España (4192 views - Sports List)

Das Radrennen Vuelta Ciclista a España, kurz Vuelta a España (eingedeutscht: Spanienrundfahrt) ist eine der drei „Grand Tours“ (Große Rundfahrten) im Radsport und nach der Tour de France und dem Giro d’Italia das wichtigste Etappenrennen (21 Etappen) der Welt. Von 2005 bis 2007 gehörte das Rennen zur UCI ProTour. Seit 2011 gehört das Rennen zur Nachfolgeserie UCI WorldTour.
Go to Article

Explanation by Hotspot Model

Youtube


    

Vuelta a España

Vuelta a España

Das Radrennen Vuelta Ciclista a España, kurz Vuelta a España (eingedeutscht: Spanienrundfahrt) ist eine der drei „Grand Tours“ (Große Rundfahrten) im Radsport und nach der Tour de France und dem Giro d’Italia das wichtigste Etappenrennen (21 Etappen) der Welt. Von 2005 bis 2007 gehörte das Rennen zur UCI ProTour. Seit 2011 gehört das Rennen zur Nachfolgeserie UCI WorldTour.

Ausrichter

Ausgerichtet wird die Vuelta von der Firma Unipublic. Bis Juni 2008 hielt die spanische TV-Gruppe Antena 3 die Gesamtheit der Anteile an Unipublic. Nachdem die ASO, Ausrichter der Tour de France und weiterer renommierter Rennen, schon 2008 49 % der Anteile an der Unipublic übernommen hatte,[1] ist sie seit 2014 Alleineigentümer der Unipublic.[2]

Geschichte

Zum ersten Mal 1935 und seit 1955 alljährlich ausgetragen, führt die Vuelta innerhalb von drei Wochen in wechselnder Streckenführung quer durch Spanien und das nahe Ausland. Nachdem die Spanien-Rundfahrt zunächst traditionell im Frühjahr stattgefunden hatte, wurde ihr Termin Mitte der 1990er Jahre auf den September verlegt.

Mit je drei Gesamtsiegen bei der Vuelta teilen sich der Schweizer Radrennfahrer Tony Rominger (1992–1994) und die Spanier Roberto Heras (2000, 2003, 2004) und Alberto Contador (2008, 2012, 2014) den Rekord. Das in der deutschen Öffentlichkeit sehr im Schatten der Tour de France stehende Rennen konnten drei Deutsche gewinnen: Rudi Altig 1962, Rolf Wolfshohl 1965 und Jan Ullrich 1999. Marcel Wüst ist mit 12 Etappensiegen erfolgreichster deutscher Etappenjäger. Insgesamt dominieren aber die Spanier, die 32 der bisher (August 2014) 68 Ausgaben der Vuelta für sich entscheiden konnten. Der Schweizer Alex Zülle konnte als zweiter Schweizer die Gesamtwertung 1996 und 1997 gewinnen, er kann zudem die meisten Tage im goldenen Trikot für sich verbuchen.

Kurs

Der Kurs des Rennens setzt sich dabei immer wieder zusammen aus Flachetappen, die die Sprinter favorisieren, mittelschweren Etappen, die sich für Ausreißergruppen eignen, und Hochgebirgsetappen, auf denen die Rundfahrt entschieden wird. Außerdem finden in der Regel zwei Einzelzeitfahren statt. Das insgesamt sehr wellige Profil der Vuelta führte dazu, dass sich in ihrer Geschichte meist starke Kletterer in der Gesamteinzelwertung durchsetzen konnten. Das Ziel der Vuelta ist traditionell die spanische Hauptstadt Madrid.

1999 wurde erstmals der Anstieg des Alto de Angliru in Asturien bewältigt, der mit seinen außergewöhnlich steilen Rampen bis 24 Prozent als einer der schwersten Anstiege bei einem Radrennen überhaupt gilt und sich inzwischen zum Markenzeichen der Vuelta entwickelt hat.

Reglement

Die Vuelta a España wird nach dem Reglement für Etappenrennen des Weltradsportverbands UCI und dem Sonderreglement des Veranstalters ausgetragen.

Der Führende der Gesamteinzelwertung trägt das Maillot Rojo (dt. Rotes Trikot, seit 2010) – das spanische Pendant zum Gelben Trikot der Tour de France. Mit weiteren Trikots werden der beste Kletterer (Weißes Trikot mit blauen Punkten) und der Führende in der Punktewertung (Grünes Trikot) geehrt. Anders als das Grüne Trikot der Tour de France, das für gewöhnlich von Sprintern gewonnen wird, haben auch andere Fahrertypen realistische Chancen, das Grüne Trikot der Vuelta zu erringen.

Eine Besonderheit der Vuelta ist das Weiße Trikot, das der Beste der Kombinationswertung trägt. In dieser Wertung wird die Summe der Platzierungen in Gesamt-, Berg- und Punktwertung berücksichtigt.

Früher gab es noch eine Sprintwertung, eine Wertung für den besten Jungprofi und eine Wertung mit dem Namen „Sprints especiales“.

Gesamtwertung

Der Führende in der Gesamtwertung der Vuelta bekommt als Auszeichnung das Maillot Rojo (dt. Rotes Trikot). Die Trikotfarbe des Gesamtführenden wechselte in der Geschichte der Radrundfahrt des Öfteren:[3]

  • 1935, 1936, 1942 und 1977 war es orangefarben,
  • 1941 war es weiß,
  • 1946–1950 war es weiß mit einem roten Bruststreifen,
  • 1955 (Beginn der jährlichen Austragung) –1988 war es gelb,
  • 1988–2010 war es golden,
  • seit 2010 (75-jähriges Jubiläum) ist es rot.

Die Gesamtwertung wird ermittelt aus der Addition der gefahrenen Zeiten auf allen Etappen. Die ersten drei Radrennfahrer jeder Etappe – außer Zeitfahren – erhalten eine Zeitbonifikation von zwanzig, zwölf und acht Sekunden, die ersten drei eines Zwischensprints sechs, vier und zwei Sekunden. Beim Mannschaftszeitfahren zählt für die ersten fünf Fahrer des Teams die Zeit des fünften Fahrers; für die übrigen Fahrer die individuell gefahrene Zeit.

Punktewertung

Der Führende in der Punktewertung erhält seit 2009 das Maillot Verde (dt. Grünes Trikot). Von 2007 bis 2008 wurde dem punktbesten Fahrer das rote Trikot und von 2004 bis 2006 das blaue Trikot mit kleinen gelben Fischen verliehen. Vorher war das Trikot rot und weiß, da es von einem anderen Unternehmen gesponsert wurde. Das grüne Trikot erhält der Fahrer, der die meisten Punkte während aller Etappen sammelt. Punkte werden bei Zielankünften und Zwischensprints vergeben.

  • Bei den Zielankünften aller Etappen (auch Einzelzeitfahren) werden die Punkte für die besten 15 Fahrer folgendermaßen verteilt: 25, 20, 16, 14, 12, 10, 9, 8, 7, 6, 5, 4, 3, 2, 1 Punkte
  • Bei den Zwischensprints können die ersten drei Fahrer 4, 2 und 1 Punkte holen.

Während die Punktewertung bei der Tour de France speziell auf Sprinter zugeschnitten ist und der Sieger einer Flachetappe mehr Punkte erhält als der Gewinner einer Bergetappe, können bei der Vuelta auch andere Fahrertypen das Punktetrikot gewinnen. Bei jeder Zielankunft, ob bei einer Bergetappe, einer Flachetappe oder einem Zeitfahren, erhält der Gewinner immer 25 Punkte. So gab es 2003 bis zur letzten Etappe einen Zweikampf zwischen dem Sprinter Erik Zabel und dem Bergspezialisten Alejandro Valverde. Zabel konnte das Trikot am Ende für sich entscheiden.

Rekordgewinner sind Sean Kelly und Laurent Jalabert, die das Trikot je vier Mal gewinnen konnten, Jalabert sogar vier Mal hintereinander. Erster deutscher Gewinner war Rudi Altig 1962. Dietrich Thurau gewann 1976 und Uwe Raab holte sich das Trikot 1990 und 1991. Erik Zabel ist der deutsche Rekordgewinner der Punktewertung der Vuelta. Von 2002 bis 2004 konnte Zabel sich das Trikot drei Mal in Folge holen.

Bergwertung

Das Trikot des besten Kletterers war bei der Vuelta 2005 rot, von 2006 bis 2009 wurde ein orangefarbenes Trikot an den besten Kletterer überreicht. Seitdem erhält er ein weißes Trikot mit blauen Punkten, das Maillot Lunares. Der Führende in der Bergwertung bekommt es nach jeder Etappe verliehen. Punkte erhält man an den Bergwertungen, die auf Gipfeln von Bergen, aber auch auf dem höchsten Punkt eines Hügels sein können. Je nach Länge des Anstiegs und der Schwierigkeit der Steigung werden unterschiedlich viele Punkte vergeben. Bei der Vuelta werden die Anstiege in 5 Kategorien unterteilt:

  • Sonderpreis Categoría Especial: 20, 15, 10, 6, 4 und 2 Punkte für die ersten sechs Fahrer
  • Categoría Especial: 15, 10, 6, 4 und 2 Punkte für die ersten fünf Fahrer
  • 1. Kategorie: 10, 6, 4, 2 und einen Punkt für die ersten fünf Fahrer
  • 2. Kategorie: 5, 3 und einen Punkt für die ersten drei Fahrer
  • 3. Kategorie: 3, 2 und einen Punkt für die ersten drei Fahrer

Der Sonderpreis Categoría Especial wurde 2013 zum Andenken an Alberto Fernández als Cima Alberto Fernández auf dem 2407 Meter hohen Port d’Envalira vergeben. 2014 wird er als Cima Chava Jiménez auf dem Puerto de Ancare vergeben.

Von 1997 bis 2001 konnte José María Jiménez die Bergwertung vier Mal gewinnen. Jiménez starb 2003 nach Depressionen in einer psychiatrischen Klinik an Herzversagen und gilt noch heute auf Grund seiner Kletterkünste als einer der populärsten Fahrer Spaniens.

Kombinationswertung

Das Trikot des Führenden in der Kombinationswertung war 2005 gold und grün, vorher wurde ein weißes Trikot verliehen, das 2006 wieder zurückkehrte. Die Wertung gab es zum ersten Mal 1986 und wurde nach der Vuelta 1993 eingestellt. Seit 2002 gibt es sie wieder. Führender ist, wer die wenigsten Punkte in dieser Wertung hat. Das Klassement setzt sich aus der Punktewertung, dem Gesamtklassement und der Bergwertung zusammen. Dabei rechnet man die Platzierung in den drei Wertungen in Punkte um. So bekommt man für den ersten Platz in einer der Wertungen einen Punkt, für einen zweiten Platz zwei Punkte und so weiter. Als Beispiel kann man die Ergebnisse von Denis Menschow aus seinem Sieges-Jahr 2005 nehmen. Er war Dritter der Bergwertung (3 Punkte), Zweiter der Punktewertung (2 Punkte) und Erster in der Gesamtwertung (1 Punkt). Damit kam er in der Addition auf 6 Punkte und hatte somit auch die Kombinationswertung gewonnen.
Seit der Wiedereinführung konnte Roberto Heras die Wertung zweimal gewinnen, nämlich 2002 und 2004. Auch 2005 konnte er die Wertung für sich entscheiden, doch nachdem er positiv auf EPO getestet wurde, hat man in dieser Wertung Denis Menschow zum Sieger erklärt.
Rekordsieger sind Roberto Heras, Federico Echave und Sean Kelly, die die Wertung je zweimal gewinnen konnten.

Mannschaftswertung

Entsprechend den UCI-Regeln wird eine Mannschaftswertung ermittelt, für welche die Zeiten der drei besten Fahrer der Mannschaft auf jeder Etappe addiert werden.

Karenzzeit

Bei allen Etappen – nicht bei einem Prolog – wird ein Zeitlimit („Karenzzeit“) festgelegt, innerhalb dessen jeder Fahrer ins Ziel kommen muss. Das Zeitlimit wird nach Schwierigkeitsgrad und Durchschnittsgeschwindigkeit der jeweiligen Etappen berechnet. Das Limit schwankt dementsprechend zwischen 106 und 118 Prozent (bei Einzelzeitfahren 135 Prozent, bei Mannschaftszeitfahren 140 Prozent) der Zeit des Etappensiegers. Allerdings hat die Rennleitung die Möglichkeit, das Zeitlimit flexibel zu verlängern, wenn sonst mehr als fünfzehn Prozent der Fahrer nach Kontrollschluss einträfen oder einzelne Fahrer beeinflusst durch einen Unfall oder vergleichbares Unglück das Zeitlimit verpassen.

Rekorde

Etappen in Deutschland

Im Jahre 2009 erreichte die Vuelta auf der dritten Etappe bei Emmerich erstmals deutsches Gebiet.

 Commons: Vuelta a España – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
  1. rad-net.de Druck auf die UCI wächst: ASO kauft sich bei Vuelta ein, abgerufen am 6. Juni 2008.
  2. Simon MacMichael: Tour de France owners ASO take full control of Vuelta. In: road.cc. 23. März 2014 (road.cc [abgerufen am 22. September 2017]).
  3. Rotes ersetzt Goldenes Trikot. rp-online.de, 15. September 2009, abgerufen am 23. Mai 2015.



This article uses material from the Wikipedia article "Vuelta a España", which is released under the Creative Commons Attribution-Share-Alike License 3.0. There is a list of all authors in Wikipedia

Sports List

Air sports
• Aerobatics
• Air racing
• Cluster ballooning
• Hopper ballooning

Wingsuit flying
• Gliding
• Hang gliding
• Powered hang glider
• Human powered aircraft
• Model aircraft
• Parachuting
• Banzai skydiving
• BASE jumping
• Skydiving
• Skysurfing
• Wingsuit flying
• Paragliding
• Powered paragliding
• Paramotoring
• Ultralight aviation

Archery
• Field archery
• Flight archery
• Gungdo
• Indoor archery
• Kyūdō
• Popinjay
• Target archery

Ball-over-net games
• Badminton
• Ball badminton
• Biribol
• Bossaball
• Fistball
• Footbag net
• Football tennis
• Footvolley
• Hooverball
• Jianzi
• Padel
• Peteca
• Pickleball
• Platform tennis
• Sepak takraw
• Sipa
• Throwball
• Volleyball
• Beach volleyball
• Water volleyball
• Paralympic volleyball
• Wallyball
• Ringo


Basketball family
• Basketball
• Beach basketball
• Deaf basketball
• Streetball
• Water basketball
• Wheelchair basketball
• Cestoball
• Korfball
• Netball
• Fastnet
• Indoor netball
• Ringball
• Slamball

Bat-and-ball (safe haven)
• Baseball
• Softball
• Slow pitch
• Fast-pitch softball
• 16-inch softball
• Bat and trap
• British baseball – four posts
• Brännboll – four bases
• Corkball – four bases (no base-running)
• Cricket – two creases
• Indoor cricket
• Limited overs cricket
• One Day International
• Test cricket
• Twenty20
• Danish longball
• Kickball
• Kilikiti
• Lapta – two salos (bases)
• The Massachusetts Game – four bases
• Matball
• Oina
• Old cat – variable
• Over-the-line – qv
• Palant
• Pesäpallo – four bases
• Punchball
• Rounders – four bases or posts
• Scrub baseball – four bases (not a team game per se)
• Stickball – variable
• Stool ball – two stools
• Tee-ball
• Town ball – variable
• Vigoro – two wickets
• Wireball
• Wiffleball

Baton twirling
• Baton twirling

Acro sports
• Ballet
• Dancing
• Cheerleading
• Gymnastics

Performance sports
• Drum corps
• Marching band

Board sports

• Skateboarding
• Scootering
• Casterboarding
• Freeboard (skateboard)
• Longboarding
• Streetboarding
• Skysurfing
• Streetluge
• Snowboarding
• Mountainboarding
• Sandboarding
• Snowkiting
• Surfing
• Wakesurfing
• Bodyboarding
• Riverboarding
• Skimboarding
• Windsurfing
• Wakeboarding
• Kneeboarding
• Paddleboarding

Catch games
• Dodgeball
• Ga-ga
• Keep away
• Kin-Ball
• Newcomb ball
• Quidditch
• Rundown (a.k.a. Pickle)
• Yukigassen

Climbing

• Abseiling
• Aid climbing
• Ice climbing
• Mixed climbing
• Mountaineering
• Rock climbing
• Bouldering
• Deep-water soloing
• Sport climbing
• Traditional climbing
• Other
• Canyoning (Canyoneering)
• Coasteering
• Hiking
• Rope climbing
• Pole climbing

Cycling

• Artistic cycling
• BMX
• Cyclo-cross
• Cross-country mountain biking
• Cycle polo
• Cycle speedway
• Downhill mountain biking
• Dirt jumping
• Enduro mountain biking
• Freestyle BMX
• Hardcourt Bike Polo
• Road bicycle racing
• Track cycling
• Underwater cycling

Skibob
• Skibobbing

Unicycle

• Mountain unicycling
• Unicycling
• Unicycle basketball
• Unicycle hockey
• Unicycle trials
Combat sports: wrestling and martial arts
• Aiki-jūjutsu
• Aikido
• Jujutsu
• Judo
• Brazilian jiu-jitsu
• Sambo (martial art)
• Sumo
• Wrestling
• Amateur wrestling
• Greco-Roman wrestling
• Freestyle wrestling
• Folk wrestling
• Boli Khela
• Collar-and-elbow
• Cornish wrestling
• Dumog
• Glima
• Gouren
• Kurash
• Lancashire wrestling
• Catch wrestling
• Malla-yuddha
• Mongolian wrestling
• Pehlwani
• Professional wrestling
• Schwingen
• Shuai jiao
• Ssireum
• Varzesh-e Pahlavani
• Yağlı Güreş
• Greek wrestling

Striking

• Choi Kwang-Do
• Cockfighting
• Boxing
• Bokator
• Capoeira
• Fujian White Crane
• Karate
• Kenpō
• Kickboxing
• Lethwei
• Muay Thai
• Pradal serey
• Sanshou
• Savate
• Shaolin Kung Fu
• Sikaran
• Silat
• Subak
• Taekkyeon
• Taekwondo
• Taidō
• Tang Soo Do
• Wing Chun
• Zui quan

Mixed or hybrid
• Baguazhang
• Bando
• Bartitsu
• Bujinkan
• Hapkido
• Hwa Rang Do
• Jeet Kune Do
• Kajukenbo
• Kalaripayattu
• Krav Maga
• Kuk Sool Won
• Marine Corps Martial Arts Program
• Mixed martial arts
• Northern Praying Mantis
• Ninjutsu
• Pankration
• Pencak Silat
• Sanshou
• Shidōkan Karate
• Shōrin-ryū Shidōkan
• Shoot boxing
• Shootfighting
• Shorinji Kempo
• Systema
• T'ai chi ch'uan
• Vajra-mushti
• Vale tudo
• Vovinam
• Xing Yi Quan
• Zen Bu Kan Kempo

Weapons
• Axe throwing
• Battōjutsu
• Boffer fighting
• Eskrima
• Egyptian stick fencing
• Fencing
• Gatka
• Hojōjutsu
• Iaidō
• Iaijutsu
• Jōdō
• Jogo do pau
• Jūkendō
• Jittejutsu
• Kendo
• Kenjutsu
• Krabi–krabong
• Kung fu
• Kyūdō
• Kyūjutsu
• Modern Arnis
• Naginatajutsu
• Nguni stick-fighting
• Okinawan kobudō
• Shurikenjutsu
• Silambam
• Sōjutsu
• Sword fighting
• Wushu
• Kumdo
• Wing Chun


Skirmish
• Airsoft
• Laser tag
• Paintball


Cue sports
• Carom billiards
• Three-cushion
• Five-pins
• Balkline and straight rail
• Cushion caroms
• Four-ball (yotsudama)
• Artistic billiards
• Novuss (and cued forms of carrom)
• Pocket billiards (pool)
• Eight-ball
• Blackball (a.k.a. British eight-ball pool)
• Nine-ball
• Straight pool (14.1 continuous)
• One-pocket
• Three-ball
• Seven-ball
• Ten-ball
• Rotation
• Baseball pocket billiards
• Cribbage (pool)
• Bank pool
• Artistic pool
• Trick shot competition
• Speed pool
• Bowlliards
• Chicago
• Kelly pool
• Cutthroat
• Killer
• Russian pyramid
• Snooker
• Sinuca brasileira
• Six-red snooker
• Snooker plus
• Hybrid carom–pocket games
• English billiards
• Bottle pool
• Cowboy
• Obstacle variations
• Bagatelle
• Bar billiards
• Bumper pool
• Table Sports
• Foosball


Equine sports
• Buzkashi
• Barrel racing
• Campdrafting
• Cirit
• Charreada
• Chilean rodeo
• Cross country
• Cutting
• Dressage
• Endurance riding
• English pleasure
• Equitation
• Eventing
• Equestrian vaulting
• Gymkhana
• Harness racing
• Horse racing
• Horseball
• Hunter
• Hunter-jumpers
• Jousting
• Pato
• Reining
• Rodeo
• Show jumping
• Steeplechase
• Team penning
• Tent pegging
• Western pleasure


Fishing
• Angling
• Big-game fishing
• Casting
• Noodling
• Spearfishing
• Sport fishing
• Surf fishing
• Rock fishing
• Fly fishing
• Ice fishing

Flying disc sports

• Beach ultimate
• Disc dog
• Disc golf
• Disc golf (urban)
• Dodge disc
• Double disc court
• Flutterguts
• Freestyle
• Freestyle competition
• Goaltimate
• Guts
• Hot box
• Ultimate

Football

• Ancient games
• Chinlone
• Cuju
• Episkyros
• Harpastum
• Kemari
• Ki-o-rahi
• Marn Grook
• Woggabaliri
• Yubi lakpi
• Medieval football
• Ba game
• Caid
• Calcio Fiorentino
• Camping (game)
• Chester-le-Street
• Cnapan
• Cornish hurling
• Haxey Hood
• Knattleikr
• La soule
• Lelo burti
• Mob football
• Royal Shrovetide Football
• Uppies and Downies
• Association football
• Jorkyball
• Paralympic football
• Powerchair Football
• Reduced variants
• Five-a-side football
• Beach soccer
• Futebol de Salão
• Futsal
• Papi fut
• Indoor soccer
• Masters Football
• Street football
• Freestyle football
• Keepie uppie
• Swamp football
• Three sided football
• Australian football
• Nine-a-side footy
• Rec footy
• Metro footy
• English school games
• Eton College
• Field game
• Wall game
• Harrow football
• Gaelic football
• Ladies' Gaelic football
• Gridiron football
• American football
• Eight-man football
• Flag football
• Indoor football
• Arena football
• Nine-man football
• Six-man football
• Sprint football
• Touch football
• Canadian football
• Street football (American)
• Rugby football
• Beach rugby
• Rugby league
• Masters Rugby League
• Mod league
• Rugby league nines
• Rugby league sevens
• Tag rugby
• Touch football
• Wheelchair rugby league
• Rugby union
• American flag rugby
• Mini rugby
• Rugby sevens
• Tag rugby
• Touch rugby
• Rugby tens
• Snow rugby
• Hybrid codes
• Austus
• Eton wall game
• International rules football
• Samoa rules
• Speedball
• Universal football
• Volata


Golf

• Miniature golf
• Match play
• Skins game
• Speed golf
• Stroke play
• Team play
• Shotgun start

Gymnastics

• Acrobatic gymnastics
• Aerobic gymnastics
• Artistic gymnastics
• Balance beam
• Floor
• High bar
• Parallel bars
• Pommel horse
• Still rings
• Uneven bars
• Vault
• Juggling
• Rhythmic gymnastics
• Ball
• Club
• Hoop
• Ribbon
• Rope
• Rope jumping
• Slacklining
• Trampolining
• Trapeze
• Flying trapeze
• Static trapeze
• Tumbling

Handball family
• Goalball
• Hitbal
• Tchoukball
• Team handball
• Beach handball
• Czech handball
• Field handball
• Torball
• Water polo

Hunting

• Beagling
• Big game hunting
• Deer hunting
• Fox hunting
• Hare coursing
• Wolf hunting

Ice sports
• Bandy
• Rink bandy
• Broomball
• Curling
• Ice hockey
• Ringette
• Ice yachting
• Figure skating


Kite sports
• Kite buggy
• Kite fighting
• Kite landboarding
• Kitesurfing
• Parasailing
• Snow kiting
• Sport kite (Stunt kite)

Mixed discipline
• Adventure racing
• Biathlon
• Duathlon
• Decathlon
• Heptathlon
• Icosathlon
• Modern pentathlon
• Pentathlon
• Tetrathlon
• Triathlon

Orienteering family
• Geocaching
• Orienteering
• Rogaining
• Letterboxing
• Waymarking

Pilota family
• American handball
• Australian handball
• Basque pelota
• Jai alai
• Fives
• Eton Fives
• Rugby Fives
• Frisian handball
• Four square
• Gaelic handball
• Jeu de paume
• Palla
• Patball
• Valencian pilota

Racquet (or racket) sports
• Badminton
• Ball badminton
• Basque pelota
• Frontenis
• Xare
• Beach tennis
• Fives
• Matkot
• Padel
• Paleta Frontón
• Pelota mixteca
• Pickleball
• Platform tennis
• Qianball
• Racketlon
• Racquetball
• Racquets
• Real tennis
• Soft tennis
• Speed-ball
• Speedminton
• Squash
• Hardball squash
• Squash tennis
• Stické
• Table tennis
• Tennis
Remote control
• Model aerobatics
• RC racing
• Robot combat
• Slot car racing

Rodeo-originated
• Bullriding
• Barrel Racing
• Bronc Riding
• Saddle Bronc Riding
• Roping
• Calf Roping
• Team Roping
• Steer Wrestling
• Goat Tying

Running
• Endurance
• 5K run
• 10K run
• Cross-country running
• Half marathon
• Marathon
• Road running
• Tower running
• Ultramarathon
• Sprint
• Hurdles

Sailing / Windsurfing
• Ice yachting
• Land sailing
• Land windsurfing
• Sailing
• Windsurfing
• Kiteboarding
• Dinghy sailing

Snow sports
• Alpine skiing
• Freestyle skiing
• Nordic combined
• Nordic skiing
• Cross-country skiing
• Telemark skiing
• Ski jumping
• Ski touring
• Skijoring
• Speed skiing

Sled sports

• Bobsleigh
• Luge
• Skibobbing
• Skeleton
• Toboggan

Shooting sports
• Clay pigeon shooting
• Skeet shooting
• Trap shooting
• Sporting clays
• Target shooting
• Field target
• Fullbore target rifle
• High power rifle
• Benchrest shooting
• Metallic silhouette
• Practical shooting
• Cowboy action shooting
• Metallic silhouette shooting
Stacking
• Card stacking
• Dice stacking
• Sport stacking

Stick and ball games
• Hornussen

Hockey
• Hockey
• Ball hockey
• Bando
• Bandy
• Rink bandy
• Broomball
• Moscow broomball
• Field hockey
• Indoor field hockey
• Floorball
• Ice hockey

Ice hockey 
 • Pond hockey
• Power hockey
• Ringette
• Sledge hockey
• Underwater ice hockey
• Roller hockey
• Inline hockey
• Roller hockey (Quad)
• Skater hockey
• Rossall Hockey
• Spongee
• Street hockey
• Underwater hockey
• Unicycle hockey

Hurling and shinty
• Cammag
• Hurling
• Camogie
• Shinty
• Composite rules shinty-hurling

Lacrosse
• Lacrosse
• Box lacrosse
• Field lacrosse
• Women's lacrosse
• Intercrosse


Polo
• Polo
 • Bicycle polo
• Canoe polo
• Cowboy polo
• Elephant polo
• Horse polo
• Segway polo
• Yak polo

Street sports
• Free running
• Freestyle footbag
• Freestyle football
• Powerbocking
• Parkour
• Scootering
• Street workout

Tag games

• British bulldogs (American Eagle)
• Capture the flag
• Hana Ichi Monme
• Hide and seek
• Jugger
• Kabaddi
• Kho kho
• Kick the can
• Oztag
• Red rover
• Tag

Walking
• Hiking
• Backpacking (wilderness)
• Racewalking
• Bushwhacking
• Walking

Wall-and-ball
• American handball
• Australian handball
• Basque pelota
• Butts Up
• Chinese handball
• Fives
• Gaelic handball
• International fronton
• Jorkyball
• Racquetball
• Squash
• Squash tennis
• Suicide (game)
• Valencian frontó
• Wallball
• Wallyball

Aquatic & paddle sports
• Creeking
• Flyak
• Freeboating
• Sea kayaking
• Squirt boating
• Surf kayaking
• Whitewater kayaking

Rafting
• Rafting
• White water rafting

Rowing
• Rowing (sport)
• Gig racing
• Coastal and ocean rowing
• Surfboat
• Single scull
Other paddling sports
• Dragon boat racing
• Stand up paddle boarding
• Water polo
• Canoe polo
• Waboba

Underwater
• Underwater football
• Underwater rugby
• Underwater hockey

Competitive swimming
• Backstroke
• Breaststroke
• Butterfly stroke
• Freestyle swimming
• Individual medley
• Synchronized swimming
• Medley relay

Kindred activities
• Bifins (finswimming)
• Surface finswimming

Subsurface and recreational
• Apnoea finswimming
• Aquathlon (underwater wrestling)
• Freediving
• Immersion finswimming
• Scuba diving
• Spearfishing
• Snorkelling
• Sport diving (sport)
• Underwater hockey
• Underwater orienteering
• Underwater photography (sport)
• Underwater target shooting
Diving
• Cliff diving
• Diving

Weightlifting
• Basque traditional weightlifting
• Bodybuilding
• Highland games
• Olympic weightlifting
• Powerlifting
• Strength athletics (strongman)
• Steinstossen

Motorized sports
• Autocross (a.k.a. Slalom)
• Autograss
• Banger racing
• Board track racing
• Demolition derby
• Desert racing
• Dirt track racing
• Drag racing
• Drifting
• Folkrace
• Formula racing
• Formula Libre
• Formula Student
• Hillclimbing
• Ice racing
• Kart racing
• Land speed records
• Legends car racing
• Midget car racing
• Monster truck
• Mud bogging
• Off-road racing
• Pickup truck racing
• Production car racing
• Race of Champions
• Rally raid
• Rallycross
• Rallying
• Regularity rally
• Road racing
• Short track motor racing
• Snowmobile racing
• Sports car racing
• Sprint car racing
• Street racing
• Stock car racing
• Time attack
• Tractor pulling
• Touring car racing
• Truck racing
• Vintage racing
• Wheelstand competition

Motorboat racing
• Drag boat racing
• F1 powerboat racing
• Hydroplane racing
• Jet sprint boat racing
• Offshore powerboat racing
• Personal water craft

Motorcycle racing
• Auto Race
• Board track racing
• Cross-country rally
• Endurance racing
• Enduro
• Freestyle motocross
• Grand Prix motorcycle racing
• Grasstrack
• Hillclimbing
• Ice racing
• Ice speedway
• Indoor enduro
• Motocross
• Motorcycle drag racing
• Motorcycle speedway
• Off-roading
• Rally raid
• Road racing
• Superbike racing
• Supercross
• Supermoto
• Supersport racing
• Superside
• Track racing
• Trial
• TT racing
• Free-style moto

Marker sports
• Airsoft
• Archery
• Paintball
• Darts

Musical sports
• Color guard
• Drum corps
• Indoor percussion
• Marching band

Fantasy sports
• Quidditch
• Hunger Games(Gladiating)
• Pod Racing
• Mortal Kombat(MMA)

Other
• Stihl Timbersports Series
• Woodsman

Overlapping sports
• Tennis
• Polocrosse
• Badminton
• Polo

Skating sports
• Aggressive inline skating
• Artistic roller skating
• Figure skating
• Freestyle slalom skating
• Ice dancing
• Ice skating
• Inline speed skating
• Rinkball
• Rink hockey
• Roller derby
• Roller skating
• Short track speed skating
• Skater hockey
• Speed skating
• Synchronized skating

Freestyle skiing
• Snowboarding
• Ski flying
• Skibob
• Snowshoeing
• Skiboarding