powered by CADENAS

News

Photo

Social Share

News Entry

(DE) Neuer Infrarot-Temperatursensor jetzt mit IO-Link

  • Frei programmierbar über IO-Link oder direkt am neuen Infrarot-Temperatursensor sind sowohl der Analogausgang mit 4…20mA als auch der Schaltausgang. Ebenso ist der Emissionsgrad des Messobjekts bequem über IO-Link oder am Sensor einstellbar. Zusätzlich hat ifm electronic die Geräte aus der Baureihe TW21 mit einem Pilotlicht ausgestattet, das zur exakten Ausrichtung und Kontrolle des Messfeldes dient.

    Neuer Infrarot-Temperatursensor jetzt mit IO-Link

    Berührungslose Temperaturmessung

    Vor allem zur exakten Temperaturmessung von besonders heißen oder schwer zugänglichen Objekten, wie in der Stahl-, Kunststoff- oder Glasindustrie zeigt das neue Gerät seine Stärken. So ist selbst auf glühenden Oberflächen die grüne Lichtfarbe des Pilotlichtes gut erkennbar. Neben einem geringen Stromverbrauch zeichnet sich die LED durch eine praktisch unbegrenzte Lebensdauer aus. Obendrein besitzt der Sensor eine Simulationsfunktion, die direkt am Sensor oder per externem Steuersignal ausgelöst werden kann.

    Chargenbezogene Programmierung

    Die integrierte IO-Link-Kommunikationsschnittstelle ermöglicht eine dynamische Anpassung der Parameter auf die Applikation über die Leitwarte. Eine Vor-Ort-Einstellung ist nicht erforderlich, jedoch mit Hilfe des Displays und der Tasten ebenfalls möglich. Der neue Infrarot-Temperatursensor von ifm wird in verschiedensten Varianten angeboten.

    Kontakt:

    ifm electronic GmbH
    Friedrichstr. 1
    45128 Essen
    Tel. 0800 16 16 16 4
    Fax 0800 16 16 16 5
    E-Mail: info@ifm.com