powered by CADENAS

News

Photo

Social Share

News Entry

(DE) Wie unterstützt CADENAS bei Industrie 4.0? Jürgen Heimbach antwortet in der aktuellen ke-next Ausgabe

  • Das Titelthema entstand in Kooperation mit dem Augsburger Softwarehersteller und einer Auswahl seiner Kunden

     

    Die Fachzeitschrift für die Branchen Konstruktion und Automatisierung veröffentlichte in Zusammenarbeit mit CADENAS eine Ausgabe rund um 3D. Auch Industrie 4.0 spielt in dieser März-Ausgabe eine Rolle. Der Maschinenbau in Deutschland ist bereits sehr weit digital transformiert. Je stärker die Vernetzung der realen und digitalen Welt stattfindet, desto häufiger müssen einzelne Bauteile im Fertigungsprozess miteinander kommunizieren. CADENAS unterstützt Komponentenhersteller bei der Erstellung intelligenter 3D Engineering Daten, die für Industrie 4.0 geeignet sind: „Das ist ein wichtiger Schritt in Richtung Industrie 4.0“, bestätigt Jürgen Heimbach im Interview der ke-next.

    Lesen Sie hier das gesamte Interview:

    3D-Produkt-Showcase – CADENAS-Kunden stellen ihre Produkte exklusiv in der ke-next vor

    CADENAS ist nicht nur für Elektronische Multi CAD Produktkataloge und intelligente Engineering Daten bekannt, sondern auch für erfolgreiches Marketing für Komponentenhersteller. Dabei geht CADENAS bei der Vermarktung von Komponenten oftmals vollkommen neue Wege: Nicht nur Downloadportale mit einem Potenzial von 14 Millionen Ingenieure bietet CADENAS, sondern auch gemeinsame Aktionen, wie die aktuellen Ausgabe der ke-nex gemeinsam mit ifm, AHP Merkle, Rud Ketten, ACE Stoßdämpfer und Afag.

    Next Generation 3D – HoloLens zur Vermarktung von Komponenten

    Wer mehr bieten möchte, der sollte zukünftig zur Vermarktung seiner Komponenten das Thema HoloLens verfolgen: Eine Augmented-Reality-Brille, die dem Benutzer erlaubt, interaktive 3D Projektionen in einer direkten Umgebung darzustellen. Mit der neuen Technik bieten sich auch zahlreiche Möglichkeiten für Hersteller, Kunden einen Mehrwert bieten zu können.  Auf dem vergangenen Industry-Forum gab der Augsburger Innovator CADENAS erste Einblicke in eine geplante Verknüpfung zwischen HoloLens und Elektronischem Produktkatalog.  

    Ein Beispiel: Anwendung HoloLens Hapmann Katalog

     

Comments

0 comments